So überprüfen Sie den Batteriezustand eines iPhones

Wenn Sie Ihr iPhone schon eine Weile benutzen, haben Sie wahrscheinlich bemerkt, dass Ihr Akku nicht so lange hält wie im Neuzustand. Das ist völlig normal. Die Qualität Ihres Akkus nimmt mit der Zeit ab. Es gibt jedoch Möglichkeiten, wie Sie Ihre Batterie im Auge behalten und wissen, wann Sie sie ersetzen müssen.

So überprüfen Sie den Batteriezustand eines iPhones

Apple hat die Möglichkeit, den Zustand Ihres Akkus zu überprüfen und festzustellen, ob und wann Sie ihn möglicherweise ersetzen müssen.

Batteriestatus des iPhones

Wenn Sie ein iPhone mit iOS 11.3 oder höher haben, können Sie den Status Ihres Akkus in den Einstellungen überprüfen. Wenn Sie eine ältere Version haben, aktualisieren Sie Ihr iPhone und Sie sehen die Option. Wenn Sie Ihr iPhone nicht aktualisieren können, können Sie in jedem Apple Store einen Diagnosetest durchführen und den Zustand Ihres Akkus feststellen.

  1. Einstellungen öffnen.

  2. Tippen Sie auf "Akku".

  3. Tippen Sie auf "Batteriezustand".

Unter anderem sehen Sie die verbleibende Kapazität Ihres Akkus. Es ist das Maß für Ihre aktuelle Batteriekapazität im Vergleich zum Neuzustand. Als Sie Ihr iPhone gekauft haben, betrug die Akkukapazität 100 %. Mit der Zeit nimmt dieser Prozentsatz ab, was bei Lithium-Ionen-Akkus völlig normal ist. Je niedriger der Prozentsatz ist; desto weniger Betriebsstunden erhalten Sie zwischen zwei Ladezyklen.

Apple gibt an, dass der Akku eines iPhones nach 500 Ladezyklen, also etwa zwei Jahren, etwa 80 % seiner Kapazität hat.

Wann muss der Akku eines iPhones ausgetauscht werden?

Sie können die Akkuleistung Ihres iPhones über die Option „Peak Performance Capability“ verfolgen. Hier zeigt das iPhone verschiedene Meldungen an, anhand derer Sie bestimmen können, ob Sie den Akku austauschen müssen.

Spitzenleistungsfähigkeit

Apple hat eine hilfreiche Option entwickelt, um Sie über den Zustand Ihres Akkus auf dem Laufenden zu halten. Hier können Sie überprüfen, ob Ihr Akku normal funktioniert. Einige der Nachrichten, die Sie möglicherweise sehen, sind:

  • „Ihre Batterie unterstützt derzeit die normale Spitzenleistung“ – wenn Ihre Batterie keine Ausfälle aufweist und so funktioniert, wie sie es soll; Sie sehen diese Nachricht.
  • „Eingebaute dynamische Software und Hardware wird dazu beitragen, Leistungseinbußen entgegenzuwirken, die möglicherweise bemerkt werden, wenn Ihr iPhone-Akku chemisch altert“ – wenn Sie Ihr iPhone schon länger haben, wird möglicherweise diese Meldung angezeigt. Dies bedeutet, dass sich der Akku Ihres Telefons verschlechtert hat.
  • „Dieses iPhone wurde unerwartet heruntergefahren, weil der Akku nicht die erforderliche Spitzenleistung liefern konnte. Das Leistungsmanagement wurde angewendet, um zu verhindern, dass dies erneut passiert.“ – Diese Meldung bedeutet, dass Sie Probleme mit dem Akku haben. Zusammen mit der Nachricht werden Sie feststellen, dass Ihr Telefon langsamer wird.
  • „Die Gesundheit Ihres Akkus ist erheblich beeinträchtigt. Ein autorisierter Apple Service Provider kann den Akku austauschen, um die volle Leistung und Kapazität wiederherzustellen.“ – Wenn die Akkukapazität Ihres iPhones unter 80 % liegt, wird diese Meldung angezeigt. Sie können immer noch denselben Akku verwenden, aber Ihr Telefon ist viel langsamer und es wird empfohlen, den Akku auszutauschen.

Die letzten beiden Meldungen weisen darauf hin, dass Sie Ihren Akku ersetzen sollten, wenn Sie sicherstellen möchten, dass die Leistung Ihres iPhones nicht gefährdet wird.

Es gibt noch andere Dinge, die Sie beachten sollten, um festzustellen, ob Sie Ihre Batterie möglicherweise ersetzen müssen:

  • Wenn Ihr Telefon neu startet und Sie die Meldung "Dieses iPhone wurde unerwartet heruntergefahren" sehen. In diesem Fall werden Leistungsverwaltungsoptionen aktiviert, um dies in Zukunft zu verhindern. Sie können dies deaktivieren, aber denken Sie daran, dass Sie es nicht wieder aktivieren können. Bei einem erneuten Herunterfahren wird die Option automatisch aktiviert. In diesem Fall sollten Sie über einen Batteriewechsel nachdenken.
  • Wenn Sie ein neueres iPhone haben, aber festgestellt haben, dass es langsamer wird, überhitzt oder einige Apps nicht geöffnet werden können, müssen Sie möglicherweise Ihren Akku ersetzen oder in einen Apple Store bringen, um es überprüfen zu lassen.

So maximieren Sie die Lebensdauer der Akkulaufzeit eines iPhones

Es gibt verschiedene Maßnahmen, die Sie ergreifen können, um die Akkulaufzeit Ihres iPhones zu verlängern. Neben den Ladezyklen wirkt sich auch die Verwendung Ihres iPhones auf seine Haltbarkeit aus. Wenn Sie sicherstellen möchten, dass Ihr Akku lange hält, sollten Sie auf folgende Dinge achten:

· Aktualisieren Sie Ihre Software – halten Sie Ihr iPhone immer auf dem neuesten Stand, da die Updates häufig mit der Akkuleistung und -optimierung zusammenhängen. Wenn auf Ihrem iPhone keine automatischen Updates aktiviert sind, überprüfen Sie regelmäßig, ob diese verfügbar sind.

· Helligkeit anpassen – Sie können die Lebensdauer Ihres Akkus verlängern, indem Sie die automatische Helligkeit einstellen oder Ihren Bildschirm dimmen. Aktivieren Sie die automatische Helligkeit, indem Sie diese Schritte ausführen:

1. Öffnen Sie Einstellungen.

2. Tippen Sie auf „Zugänglichkeit“.

3. Tippen Sie auf „Anzeige & Textgröße“.

4. Schalten Sie Auto-Helligkeit ein.

· Wi-Fi verwenden – Wenn Sie auf das Internet zugreifen müssen, stellen Sie sicher, dass Sie eine Wi-Fi-Verbindung verwenden, da diese weniger Batterie verbraucht als ein Mobilfunknetz.

· Energiesparmodus verwenden – Diese Option wurde mit iOS 9 eingeführt und ermöglicht es Ihnen, Ihre Einstellungen zu optimieren und die Akkulaufzeit schnell zu verlängern. Immer wenn Ihr Telefon bei 20 oder 10 % des Akkus ist, können Sie diese Option mit nur einem Klick aktivieren. Sie können es auch in Ihren Einstellungen aktivieren. Sobald diese Option aktiviert ist, passt Ihr iPhone automatisch die Helligkeit an, optimiert die Leistung und deaktiviert unnötige Funktionen, um den Akku zu verlängern. Sie können Ihr Telefon weiterhin für Anrufe, Nachrichten und das Internet verwenden. Sobald Ihr Telefon wieder aufgeladen ist, wird der Energiesparmodus automatisch deaktiviert.

· Behalten Sie Hintergrundaktivitäten im Auge – überprüfen Sie die Apps, die im Hintergrund arbeiten, während Sie andere Apps verwenden.

· Standortdienste überprüfen – Einige Apps verwenden möglicherweise Standortdienste, wodurch der Akku entladen wird. Sie können die Standortdienste für einige Apps deaktivieren.

· Schalten Sie den Flugmodus ein – wenn Sie sich in einem Gebiet mit schwachem Signal befinden, sucht Ihr iPhone nach einem stärkeren, was sich auf die Akkulaufzeit auswirkt. Aktivieren Sie in dieser Situation den Flugmodus auf Ihrem Gerät, bis Sie sich in einem Bereich mit gutem Signal befinden. Das gleiche gilt, wenn Sie sich in einem Bereich ohne Signal befinden.

· Setzen Sie Ihr iPhone keiner heißen Umgebung aus – hohe Temperaturen und direkte Sonneneinstrahlung können Ihren Akku beschädigen. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihr iPhone nicht für längere Zeit bei heißen Temperaturen lassen.

· Setzen Sie Ihr iPhone keiner kalten Umgebung aus – da hohe Temperaturen auch niedrige Temperaturen und kaltes Wetter die Leistung und Lebensdauer Ihres Akkus beeinträchtigen können.

· Sperrbildschirmbenachrichtigungen – Immer wenn Sie eine Benachrichtigung erhalten, leuchtet der Bildschirm Ihres iPhones auf und verbraucht somit den Akku. Wenn Sie einige Benachrichtigungen nicht erhalten möchten, können Sie sie deaktivieren und Ihren Akku schonen.

· Löschen Sie unnötige Apps – das Halten von Apps, die Sie nicht verwenden, entlädt Ihren Akku, da diese Apps oft im Hintergrund arbeiten können, ohne dass Sie sich dessen bewusst sind. Wenn Sie einige Apps nicht verwenden, stellen Sie sicher, dass Sie sie löschen. Neben der Optimierung Ihres Akkus haben Sie mehr freien Speicherplatz und verhindern, dass Ihr iPhone verzögert.

· Aufbewahren Ihres iPhones – Wenn Sie Ihr iPhone längere Zeit nicht verwenden, sollten Sie es halb aufgeladen lassen, um die Akkulaufzeit zu verlängern.

Wie maximiere ich meine Akkulaufzeit auf einem iPhone?

Seien Sie der Arzt Ihrer Batterie

Jetzt haben Sie gelernt, wie Sie den Akkuzustand eines iPhones überprüfen. Apple bietet diese Option an, um Sie jederzeit über den Zustand Ihres Akkus auf dem Laufenden zu halten. Obwohl sich die Leistung Ihres Akkus im Laufe der Zeit unweigerlich verschlechtert, können Sie verschiedene Maßnahmen ergreifen, um sicherzustellen, dass Ihr Akku Ihnen so lange wie möglich dient.

Haben Sie schon einmal den Zustand Ihres Akkus überprüft? Versuchen Sie, die Leistung Ihres Akkus zu maximieren? Sagen Sie es uns im Kommentarbereich unten.