So greifen Sie auf den WindowsApps-Ordner zu

Wenn Sie ein langjähriger Windows-Benutzer sind, kennen Sie wahrscheinlich den Standardspeicherort jedes Dateityps. Die Core-Dateien gehören zum Ordner „Windows“, Benutzerdaten zum Ordner „Users“, Programme zum Ordner „Program Files“ und so weiter.

So greifen Sie auf den WindowsApps-Ordner zu

Aber wo speichert Windows den Microsoft Store-Apps-Ordner? Wenn Sie sich die gleiche Frage gestellt haben, bietet dieser Artikel die Antworten, die Sie benötigen. Wir werden den Code knacken, wenn es darum geht, auf Ihren Windows App-Ordner unter Windows 10 zuzugreifen.

Wie greife ich auf den WindowsApps-Ordner zu?

Meistens erfordert das Herunterladen einer App aus dem Microsoft Store keine Suche nach ihrem Verzeichnis, um alles einzurichten. Es können jedoch einige Probleme auftreten, die eine Fehlerbehebung erfordern. Standardmäßig befinden sich alle Apps, die Sie aus dem Microsoft Store herunterladen, im Ordner WindowsApps.

Der Ärger beginnt, wenn Sie nach diesem Ordner suchen. Das erste, was Sie wissen sollten, ist, dass es standardmäßig ausgeblendet ist. Und das hat einen triftigen Grund. Der Ordner WindowsApps enthält einige der Kernkomponenten von Windows 10.

Durch Ausblenden versucht Windows, Benutzer daran zu hindern, unerwünschte Änderungen vorzunehmen. Abgesehen von Ihren Microsoft Store-Apps finden Sie hier einige andere zentrale universelle Windows-Apps. Lange Rede, kurzer Sinn, aus Sicherheitsgründen ist es sinnvoll, den WindowsApps-Ordner einzuschränken.

Aus diesem Grund erfordert der Zugriff ein wenig Zeit und Mühe. Aber keine Sorge. Wir haben eine detaillierte Anleitung zusammengestellt, die Ihnen hilft, diesen Ordner auf dem schnellsten Weg zu erreichen.

Der gesamte Vorgang besteht aus zwei Hauptteilen: Den Ordner sichtbar machen und den Besitz übernehmen.

Verwenden des Windows-Datei-Explorers für den Zugriff auf den WindowsApps-Ordner

Die Verwendung des Windows-Datei-Explorers ist die einfachste Methode, um auf den WindowsApps-Ordner zuzugreifen. Wir beginnen damit, den Ordner sichtbar zu machen, da wir bereits erwähnt haben, dass Windows ihn standardmäßig ausblendet:

  1. Klicken Sie im Datei-Explorer auf „Ansicht“ > „Ausgeblendete Elemente“. Dies ermöglicht uns nun, vorwärts zu gehen und den Ordner zu finden.

  2. Gehen Sie zum Ordner „Programme“ und suchen Sie den Ordner WindowsApps in der Verzeichnisliste.

  3. Klicken Sie mit der rechten Maustaste darauf und wählen Sie "Eigenschaften" aus dem Optionsmenü.

  4. Wechseln Sie im neu geöffneten Fenster „Eigenschaften“ auf den Reiter „Sicherheit“.

  5. Klicken Sie auf die Schaltfläche „Erweitert“ in der unteren rechten Ecke des Fensters.

  6. Wenn Sie zu den „Erweiterten Sicherheitseinstellungen für WindowsApps“ gelangen, klicken Sie neben den „Besitzer“-Informationen auf die Option „Ändern“.

  7. Ein neues Feld mit dem Namen "Benutzer oder Gruppe auswählen" wird angezeigt. Geben Sie Ihren Windows-Benutzernamen in das weiße Schreibfeld ein und klicken Sie auf die Schaltfläche "Namen überprüfen". Wenn Sie ein Microsoft-Konto haben, geben Sie stattdessen Ihre E-Mail-Adresse ein.

  8. OK klicken."

  9. Jetzt sehen Sie Ihren Benutzernamen im Abschnitt "Eigentum". Aktivieren Sie das Kästchen neben "Eigentümer für Untercontainer und Objekte ersetzen" unter dem Namen des Eigentümers.

  10. Klicken Sie auf „OK“, um die Änderungen zu übernehmen.

  11. Sie können jetzt Ihren WindowsApps-Ordner sowie alle seine Unterordner und Dateien öffnen und bearbeiten. Doppelklicken Sie einfach auf den Ordner, um ihn zu öffnen.

Fehlerbehebung bei Microsoft Store-Apps unter Windows 10

Vielleicht möchten Sie bestimmte Apps aus dem WindowsApps-Ordner deinstallieren. Obwohl möglich, empfehlen wir dies nicht. Ja, Sie können aus dem Microsoft Store heruntergeladene Apps sicher im Ordner WindowsApps deinstallieren.

Dieser Ordner enthält jedoch einige Windows-Kernanwendungen wie yourphone.exe, die Sie nicht entfernen sollten. Wenn Sie sich nicht absolut sicher sind, was Sie tun, empfehlen wir Ihnen, Ihre Apps aus dem Microsoft Store zu beheben.

Alternativ können Sie die Lösungen ausprobieren, die Microsoft auf ihrer Website zur Fehlerbehebung bei Apps anbietet:

  1. Stellen Sie sicher, dass die neueste Version von Windows ausgeführt wird.
  2. Stellen Sie sicher, dass Ihre App unter Windows 10 ausgeführt werden kann.
  3. Prüfen Sie, ob für Ihren Microsoft Store ein Update verfügbar ist: Klicken Sie auf die Schaltfläche Start und wählen Sie die App „Microsoft Store“. Gehen Sie zu „Mehr anzeigen > Downloads und Updates > Updates abrufen“.

  4. Setzen Sie Ihre App zurück.
  5. Installieren Sie Ihre App neu.
  6. Führen Sie die Problembehandlung von Windows aus. Klicken Sie auf die Schaltfläche Start und öffnen Sie "Einstellungen". Gehen Sie zu Update & Sicherheit > Problembehandlung > Windows Store-Apps > Führen Sie die Problembehandlung aus.

Verstehen der WindowsApps-Ordnerstruktur

Es gibt einen Unterschied in der Struktur zwischen dem Ordner „Programme“ und dem Ordner „WindowsApps“. Während Ordner in den Programmdateien einfach nach ihren App-Namen strukturiert sind, hat ein Microsoft Store-Apps-Ordner eine andere Namensstruktur. In der Regel folgt es dem Muster von Name, Versionsnummer, Architektur und Microsoft Store-Herausgeber-ID.

Möglicherweise stellen Sie auch fest, dass einige Apps zwei Ordner haben. Der einzige Unterschied zwischen ihnen besteht darin, dass einige eine „neutrale“ Architektur haben, während andere eine „neutral_split.scale“-Architektur haben. Normalerweise weist dies auf einige gemeinsame Datendateien hin, die unabhängig von ihrer Architektur gleich geblieben sind.

Wenn Sie nach den Kerndateien im WindowsApps-Ordner suchen, finden Sie sie im Hauptordner (er hat "x64" im Namen).

Schauen Sie sich gerne selbst im WindowsApps-Ordner um und gewinnen Sie mehr Einblick in die Funktionsweise Ihrer Apps.

Zusätzliche FAQs

Hier sind einige weitere Fragen, die Ihnen helfen, dieses Thema optimal zu nutzen.

Wie greife ich auf den AppData-Ordner zu?

Genau wie der Ordner WindowsApps ist Ihr AppData-Ordner möglicherweise ausgeblendet. Um auf diesen Ordner zuzugreifen, müssen Sie die Anzeige versteckter Ordner im Datei-Explorer aktivieren. Befolgen Sie einfach die folgenden Schritte:

1. Öffnen Sie den Datei-Explorer.

2. Wählen Sie im Abschnitt „Ansicht“ die Option „Versteckte Dateien“.

Sie können jetzt Ihren AppData-Ordner in Ihrem Systemverzeichnis finden. Wenn Ihr Benutzername beispielsweise Mark ist, finden Sie den Ordner unter C:\Benutzer\Mark\AppData. Sie können diese Adresse entweder in die Adressleiste Ihres Datei-Explorers einfügen und durch Ihren Benutzernamen ersetzen oder manuell zu ihrem Speicherort navigieren.

Wie kann ich meinen WindowsApps-Ordner wiederherstellen?

Falls Sie Ihren WindowsApps-Ordner nicht sehen können, müssen Sie die Anzeige versteckter Ordner aktivieren. Dieser Ordner ist immer vorhanden, aber möglicherweise nicht immer sichtbar. Gehen Sie folgendermaßen vor, um Ihren Ordner wiederherzustellen:

1. Öffnen Sie Ihren Datei-Explorer.

2. Wählen Sie im oberen Menü Ansicht > Versteckte Dateien.

3. Gehen Sie zu „Programmdateien“ und suchen Sie nach dem Ordner „WindowsApps“.

Der Ordner ist nun sichtbar.

Wo befinden sich Windows 10-App-Dateien?

Der Ordner „Windows 10 Apps“ befindet sich im Verzeichnis „C:“, in den „Programmen“: C:/Programme/WindowsApps.

Warum kann ich nicht auf den WindowsApps-Ordner zugreifen?

Wenn Sie nicht auf Ihren WindowsApps-Ordner zugreifen können, liegt dies daran, dass der Ordner ausgeblendet ist. Um den Ordner sichtbar zu machen, gehen Sie wie folgt vor:

1. Öffnen Sie Ihren Datei-Explorer.

2. Wählen Sie im oberen Menü Ansicht > Versteckte Dateien.

3. Gehen Sie zu „Programmdateien“ und suchen Sie nach dem Ordner „WindowsApps“. Es wird jetzt da sein.

Befolgen Sie die Schritte aus dem Abschnitt „Zugriff auf den Windows-Apps-Ordner“ (ab Schritt 2), wenn Sie immer noch keinen Zugriff auf Ihren WindowsApps-Ordner haben.

Navigieren zum WindowsApp-Ordner

Wie Sie aus diesem Artikel erfahren haben, wird der WindowsApps-Ordner hauptsächlich zur Sicherheit Ihrer Windows-Apps in einer Sandbox verwendet. Aus diesem Grund erfordert der Zugriff darauf und die Fehlerbehebung einer App von dort aus etwas mehr Aufwand.

Um unerwünschte Aktionen zu verhindern, empfehlen wir, die Fehlerbehebung bei Ihren Microsoft Store-Apps auf die empfohlene Weise und nicht über den WindowsApps-Ordner durchzuführen. Wenden Sie die Schritte aus dieser Anleitung nur an, wenn Sie keine anderen Optionen mehr haben.

Mussten Sie jemals auf den WindowsApps-Ordner zugreifen? Teilen Sie Ihre Erfahrungen in den Kommentaren unten.