Acer Aspire 5735 im Test

£470 Preis bei Überprüfung

Das Aspire 5735 gehört zu einer neuen Generation von Laptops mit Displays im 16:9-Format. Da sich sowohl Dell als auch Acer für diese Blaupause entschieden haben, erwarten wir, dass in Zukunft mehr Hersteller sie übernehmen werden.

Acer Aspire 5735 im Test

Die Vorteile eines 16:9-Displays beschränken sich auf das Ansehen von Filmen, bei denen weniger Bildschirm von horizontalen schwarzen Balken eingenommen wird, aber das heißt nicht, dass die Auflösung von 1.366 x 768 Pixeln nicht willkommen ist. Die zusätzliche Breite macht es sicherlich einfacher, ein paar Fotos oder Dokumente nebeneinander zu platzieren.

Qualitativ ist das Display des Acer nicht das Beste in der Gruppe, aber es schneidet deutlich besser ab als sein 16:9-Zwilling auf dem Dell Inspiron 1545. Die Farbwiedergabe ist ziemlich natürlich, eine Eigenschaft, die Hauttöne gesund aussehen lässt. und nur ein Mangel an Kontrast verdunkelt Details in hellen Bildbereichen.

An anderer Stelle gibt es wenig zu meckern. Dass die leicht stumpfe Optik des Aspire 5735 seine gravierendste Übertretung darstellt, lässt deutlich erkennen, wo die Prioritäten des Acer liegen. Es ist ein solider, brauchbarer Laptop mit einer vernünftigen Tastatur und einem breiten, reaktionsschnellen Trackpad. Und dank der zusätzlichen Breite des Displays ist sogar Platz für einen Nummernblock, ohne die Haupttastatur zu verkrampfen.

Und es gibt noch mehr Gründe, fröhlich zu sein, denn eine ordentliche Akkulaufzeit gleicht den 2,67 kg schweren Rahmen des Aspire aus. Im Leerlauf hält Acer knapp fünf Stunden durch, bei intensiver Nutzung sind es jedoch nur 56 Minuten.

Die Akkulaufzeit bei starker Nutzung ist vielleicht nicht besonders beeindruckend, aber das liegt an der recht schnellen Geschwindigkeitsänderung des Acer, wenn es die Situation erfordert. Der Prozessor ist nichts Besonderes – nur ein Intel Core 2 Duo T5800 – aber mit 4 GB DDR2-Speicher, um Vista Home Premium glücklich zu machen, segelte er in unseren Benchmarks zu einem flottes Ergebnis von 0,95.

Einzig die Grafikleistung enttäuschte: Unsere Crysis-Tests gipfelten aufgrund der begrenzten Rechenleistung der Intel GMA 4500MHD mit schlechten fünf Bildern pro Sekunde.

Aber das ist wirklich kein Showstopper zu diesem Preis, und wenn Sie Gigabit-Ethernet und Draft-n-Netzwerke berücksichtigt haben, sieht das Aspire 5735 wie ein attraktives, tragbares Budget aus.

Garantie

Garantie 1 Jahr Rückkehr zur Basis

Physikalische Spezifikationen

Maße 383 x 250 x 42 mm (BTH)
Gewicht 2.670kg
Reisegewicht 3,1kg

Prozessor und Speicher

Prozessor Intel Core 2 Duo T5800
Motherboard-Chipsatz Intel GM45 Express
RAM-Kapazität 4,00 GB
Speichertyp DDR2
SODIMM-Sockel frei 0
SODIMM-Steckplätze insgesamt 2

Bildschirm und Video

Bildschirmgröße 15,6 Zoll
Bildschirmauflösung horizontal 1,366
Auflösung Bildschirm vertikal 768
Auflösung 1366 x 768
Grafik-Chipsatz Intel GMA 4500
Grafikkarte RAM 64 MB
VGA (D-SUB)-Ausgänge 1
HDMI-Ausgänge 0
S-Video-Ausgänge 0
DVI-I-Ausgänge 0
DVI-D-Ausgänge 0
DisplayPort-Ausgänge 0

Fährt

Kapazität 250 GB
Nutzbare Festplattenkapazität 233 GB
Spulengeschwindigkeit 5.400 U/min
Interne Festplattenschnittstelle SATA/300
Festplatte Hitachi HTS543225L9A300
Optische Disc-Technologie DVD Schreiber
Optisches Laufwerk Pioneer DVRTD08RS
Batteriekapazität 4.400mAh
Preis für Ersatzbatterie inkl. MwSt. £0

Vernetzung

Geschwindigkeit des kabelgebundenen Adapters 1.000 Mbit/s
802.11a-Unterstützung Jawohl
802.11b-Unterstützung Jawohl
802.11g-Unterstützung Jawohl
802.11 Draft-n-Unterstützung Jawohl
Integrierter 3G-Adapter Nein

Andere Eigenschaften

Ein-/Ausschalter für drahtlose Hardware Jawohl
Funk-Schlüsselkombinationsschalter Nein
Modem Jawohl
ExpressCard34-Steckplätze 0
ExpressCard54-Steckplätze 1
PC-Kartensteckplätze 0
USB-Anschlüsse (Downstream) 3
PS/2-Mausanschluss Nein
9-polige serielle Anschlüsse 0
Parallele Ports 0
Optische S/PDIF-Audioausgänge 0
Elektrische S/PDIF-Audioanschlüsse 0
3,5-mm-Audiobuchsen 2
SD-Kartenleser Jawohl
Memory Stick-Lesegerät Jawohl
MMC-Lesegerät (Multimedia-Karte) Jawohl
Smart Media-Leser Nein
Compact Flash-Lesegerät Nein
xD-Kartenleser Jawohl
Zeigegerätetyp Touchpad
Audio-Chipsatz Realtek HD-Audio
Lautsprecherstandort Über Tastatur
Hardware-Lautstärkeregelung? Jawohl
Integriertes Mikrofon? Jawohl
Integrierte Webcam? Jawohl
TPM Nein
Fingerabdruckleser Nein
Chipkartenleser Nein
Tragetasche Nein

Batterie- und Leistungstests

Akkulaufzeit, leichte Nutzung 4h 55min
Akkulaufzeit, starke Nutzung 56 Minuten
Gesamtbewertung des Anwendungs-Benchmarks 0.95
3D-Leistung (Crysis) niedrige Einstellungen 5fps
3D-Leistungseinstellung Niedrig

Betriebssystem und Software

Betriebssystem Windows Vista Home Premium 32-Bit
Betriebssystemfamilie Windows Vista
Wiederherstellungsmethode Wiederherstellungspartition
Mitgelieferte Software Microsoft Works 8.5, NTI Media Maker