Adobe Premiere stürzt während des Exports immer wieder ab – was zu tun ist

Adobe Premiere Pro ist wahrscheinlich die beliebteste Videobearbeitungssuite auf dem Markt. Sie zahlen für das Privileg, es zu benutzen, aber im Gegenzug erhalten Sie einige der leistungsstärksten Bearbeitungswerkzeuge, die ein Heimanwender ohne einen Abschluss in Videoproduktion oder einen Supercomputer verwenden kann. Eine häufige Beschwerde über Adobe Premiere Pro ist, abgesehen vom Preis, wenn es beim Exportieren von Videodateien immer wieder abstürzt. Es ist seit Jahren in mehreren Versionen des Programms passiert und passiert immer noch.

Adobe Premiere stürzt während des Exports immer wieder ab - was zu tun ist

Adobe Premiere Pro ist eine leistungsstarke Videobearbeitungssuite, die Hollywood nach Hause bringt und es jedem mit der Geduld und Ausdauer ermöglicht, qualitativ hochwertige Videos aus mehreren Quellen zu liefern. Es ist ein hochwertiges Produkt, auch wenn es teuer ist.

Absturz von Adobe Premiere Pro während des Exports stoppen

Stundenlanges Erstellen Ihres Videos dauert lange genug, aber das Exportieren kann auch eine Weile dauern. Selbst wenn es nicht abstürzt, kann ein einigermaßen leistungsstarker Computer einige Stunden brauchen, um ein 90-minütiges Video zu exportieren. Wenn es mittendrin abstürzt, dauert es noch länger. Es gibt jedoch Möglichkeiten, den Absturz zu verhindern. Hier sind einige gängige Korrekturen.

Adobe Premiere Pro aktualisieren

Idealerweise sollten alle Programmaktualisierungen durchgeführt werden, bevor Sie mit einem Projekt beginnen, da eine Aktualisierung während des Projekts Ihre gesamte Arbeit unbrauchbar machen könnte. Dies gilt insbesondere für größere Updates. Stellen Sie sicher, dass Sie Adobe Premiere Pro und/oder Creative Cloud immer auf dem neuesten Stand halten, und alle von Adobe bereitgestellten Korrekturen sollten darin enthalten sein.

Es ist jedoch unwahrscheinlich, dass der Absturz behoben wird, da er seit Jahren und in verschiedenen Versionen von Adobe Premiere vorhanden ist und das Unternehmen immer noch nicht in der Lage war, ihn zu beheben.

Löschen Sie den Medien-Cache

Adobe Premiere Pro führt eine Datenbank aus, die alle Ihre Clips, Effekte und mehr enthält, die Sie beim Bearbeiten Ihres Films erstellen. Wenn Sie viele Effekte verwenden oder lange Zeit damit verbracht haben, Ihr Video zu produzieren, kann dieser Cache die Dinge so verlangsamen, dass er abstürzt.

  1. Öffnen Sie Adobe Premiere Pro und wählen Sie Voreinstellungen.
  2. Wählen Sie Medien und Medien-Cache-Datenbank aus.
  3. Wählen Sie Bereinigen und lassen Sie die App die Datenbank bereinigen.

Dies ist oft das erste, was Adobe Ihnen auffordert, wenn Sie das Problem als Fehler melden.

Speicherplatz prüfen

Es klingt offensichtlich, aber das bedeutet nicht, dass es nicht Ihr Problem verursacht. Stellen Sie sicher, dass auf dem Laufwerk, von dem Sie exportieren, genügend Speicherplatz zur Verfügung steht, wenn es sich um unterschiedliche Laufwerke handelt. Videos und die Dateien, die Adobe Premiere Pro verwendet, können übermäßig viel Speicherplatz beanspruchen, um sicherzustellen, dass vor dem Exportieren genügend Speicherplatz verfügbar ist.

Verwenden Sie einen Software-Renderer

Adobe Premiere Pro kann Ihre GPU verwenden, um Ihr Video zu rendern, aber dies ist nicht immer die beste Idee. Wenn Sie eine ältere oder leistungsschwache Grafikkarte haben, kann dies zu Instabilitäten und Abstürzen führen. Dies scheint eher ein Fehler bei Adobe Premiere Pro als bei Ihrem Computer zu sein, aber es ist, was es ist.

  1. Wählen Sie Projekteinstellungen in Adobe Premiere Pro.
  2. Wählen Sie Genera und Renderer aus.
  3. Wählen Sie Nur Software.

Die Verwendung des Software-Renderers verlangsamt Ihren Export, kann ihn aber möglicherweise auch abschließen.

Überprüfen Sie die Zeitleiste

Wenn Ihr Export immer an der gleichen Stelle abstürzt, finden Sie heraus, was dieser Punkt in Bezug auf Ihre Timeline betrifft und schauen Sie dort genau hin. Wenn Sie zu diesem Zeitpunkt einen Effekt hinzugefügt haben, entfernen Sie ihn und versuchen Sie es erneut. Wenn Sie zu diesem Zeitpunkt verschiedene Formate zu einem einzigen Video zusammengefügt haben, konvertieren Sie beide in ein einziges Format und versuchen Sie es erneut.

Wenn Sie zu diesem Zeitpunkt Bilder oder Text hinzugefügt haben, überprüfen Sie die Bildgröße und entfernen Sie alle Sonderzeichen. Sehen Sie sich diesen Punkt auf der Zeitachse an und versuchen Sie, dort alles zu identifizieren, was sich auf den Export auswirken könnte. Entfernen Sie es und exportieren Sie es als Experiment. Sie können den Effekt später jederzeit wieder hinzufügen.

Teilen Sie die Datei

Das Aufteilen Ihres Films in mehrere Teile ist nicht ideal, aber es ist eine Möglichkeit, sicherer zu sein, dass Adobe Premiere Pro während des Exports nicht abstürzt. Sie können Ihr Video produzieren, teilen, exportieren und nach dem Export neu kombinieren, damit Sie den Unterschied nicht bemerken.

Überprüfen Sie Ihre Plugins

Plugins scheinen Adobe Premiere Pro zu zufälligen Zeiten zum Absturz zu bringen, aber selten während des Exports. Möglicherweise liegt ein Plugin-Problem vor, das Ihr Programm zum Absturz bringt, daher lohnt es sich, dies zu überprüfen. Deaktivieren Sie alle Plugins, wählen Sie Ihren Film aus, wählen Sie Attribute entfernen und versuchen Sie einen Export. Sie können sie nach Abschluss des Exports jederzeit wieder hinzufügen oder ein anderes Plugin ausprobieren, falls eines verfügbar ist.

Dies sind die mir bekannten Methoden, um zu verhindern, dass Adobe Premiere Pro während des Exports abstürzt. Kennen Sie andere Möglichkeiten? Sagen Sie uns unten, wenn Sie dies tun!