Canon Pixma MP190 Testbericht

£45 Preis bei Überprüfung

Canons Pixma MP190 unterscheidet sich stark von seinen größeren Brüdern wie dem MP620, die in den letzten Jahren in PC Pro außerordentlich gut abgeschnitten haben. Ohne separate Tintentanks und ohne die Extras, die die meisten All-in-Ones so nützlich machen, zielt der MP190 stattdessen darauf ab, schnell, einfach und sehr preiswert zu sein.

Canon Pixma MP190 Testbericht

Vor diesem Hintergrund ist das Design schlicht, ohne Kartenschlitze und wenige Bedientasten rund um das einstellige LCD. Das hintere Papierfach ist dünn, fasst aber vernünftige 100 Blatt, und wie die meisten Budgetmodelle wird die Canon nur über USB angeschlossen.

Aber der MP190 gelingt, was andere nicht schaffen: Trotz eines günstigen Preises und mangelnder Funktionen liefert die zugrunde liegende Druckmaschine qualitativ gute Ergebnisse. Es gibt nicht wirklich einen Entwurfsmodus – Entwurfsdrucke wurden mit der gleichen Geschwindigkeit ausgegeben wie im normalen Modus, sie schienen nur weniger Tinte zu verbrauchen – aber eine Rate von 7,4 Seiten pro Minute für den normalen Schwarzweißdruck ist für einen Heimtintenstrahler schnell . Klicken Sie hier, um alle von PC Pro getesteten All-in-One-Drucker zu vergleichen Schwarzweiß-Text sah gestochen scharf und dick aus, und Farbdokumente und -fotos entsprachen in Bezug auf die Qualität fast dem MP620, blieben jedoch in Bezug auf Schärfe und Farbgenauigkeit geringfügig zurück.

Die Fotodruckgeschwindigkeiten waren langsam, aber der MP190 macht das mit einem ziemlich schnellen Scanner wett. Es dauerte nur 19 Sekunden, um ein A4-Foto mit 300 ppi zu scannen, und schaffte es, einen 1.200 ppi-Scan in weniger als einer Minute zu erstellen, was nicht allzu häufig ist. Die Qualität war auch in Ordnung, mit sauberen Kanten und nur einem Mangel an Lebendigkeit, um höhere Noten zu vermeiden. Dies schien sich jedoch nicht auf die Kopien auszuwirken; es entsprach in dieser Hinsicht der Qualität des MP620.

Mit nur zwei Patronen fehlt ihm die Flexibilität teurerer Drucker, und die Kosten pro A4-Seite sind mit 10,7 p ziemlich hoch. Aber bei einem Kaufpreis von nur 37 £ spielt das keine Rolle für den preisbewussten Benutzer, der nur einen hochwertigen Drucker für den gelegentlichen Gebrauch sucht. Der Canon MP190 ist vielleicht nicht schön, aber er erfüllt seine beabsichtigte Aufgabe besser als jedes andere von uns getestete Budgetmodell, daher verdient er unsere Empfehlung.

Grundlegende Spezifikationen

Farbe? Jawohl
Auflösung Drucker final 4800 x 1200 dpi
Tintentropfengröße 2.0pl
Integrierter TFT-Bildschirm? Nein
Bewertete/angegebene Druckgeschwindigkeit 6PPM
Maximales Papierformat A4
Duplexfunktion Nein

Laufende Kosten

Kosten pro A4-Monoseite 4.3p
Kosten pro A4-Farbseite 10.7p
Tintenstrahltechnologie Thermal
Tintentyp Farbstoffbasierte Farbe, pigmentbasiertes Schwarz

Leistung und Geräusch

Spitzengeräuschpegel 42,0 dB(A)
Maße 451 x 353 x 169 mm (WDH)
Spitzenstromverbrauch 13W
Stromverbrauch im Leerlauf 3W

Kopiererspezifikation

Fax? Nein
Faxgeschwindigkeit N / A
Faxseitenspeicher N / A

Leistungstests

6x4in ​​Fotodruckzeit 2min 37s
A4-Fotodruckzeit 4min 34s
Schwarzweiß-Druckgeschwindigkeit (gemessen) 7 ppm
Farbdruckgeschwindigkeit 2 ppm

Medienhandhabung

Randloser Druck? Jawohl
CD/DVD-Druck? Nein
Kapazität des Zufuhrfachs 100 Blatt

Konnektivität

USB-Verbindung? Jawohl
Ethernet-Verbindung? Nein
Bluetooth-Verbindung? Nein
WiFi Verbindung? Nein
PictBridge-Port? Nein
Andere Verbindungen Keiner

Flash-Medien

SD-Kartenleser Nein
Compact Flash-Lesegerät Nein
Memory Stick-Lesegerät Nein
xD-Kartenleser Nein
Unterstützung für USB-Stick? Nein
Unterstützung anderer Speichermedien N / A

Betriebssystemunterstützung

Betriebssystem Windows 7 unterstützt? Jawohl
Betriebssystem Windows Vista unterstützt? Jawohl
Betriebssystem Windows XP unterstützt? Jawohl
Betriebssystem Windows 2000 unterstützt? Jawohl
Betriebssystem Windows 98SE unterstützt? Nein
Unterstützung anderer Betriebssysteme Keiner
Mitgelieferte Software Canon MP Navigator EX, Easy PhotoPrint EX