So blockieren Sie Websites auf einem Chromebook

Vom Blockieren von ablenkenden Gaming-Websites bis zum Ausblenden von Inhalten für Erwachsene gibt es eine Reihe von Gründen, warum Sie lernen möchten, wie Sie Websites auf einem Chromebook blockieren.

So blockieren Sie Websites auf einem Chromebook

Wenn Sie ein Chromebook-Benutzer sind, wissen Sie, dass dieser Computer den Chrome-Browser verwendet. Wenn Sie bereits wissen, wie Sie in Chrome navigieren, um Websites zu blockieren, sind Sie bereit.

Wenn Sie jedoch neu in der Chromebook-Familie sind oder nicht die technischen Kenntnisse haben, um auch nur den letzten Satz zu übersetzen, ist dieser Leitfaden für Sie!

Wie blockiere ich Websites auf dem Chromebook?

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Websites auf einem Chromebook zu blockieren. Die beste Option hängt von Ihren spezifischen Bedürfnissen ab, z. B. was Sie blockieren möchten und wie gründlich Sie sein möchten.

Sehen Sie sich diese Optionen unten an, um festzustellen, welche für Ihre Bedürfnisse am besten geeignet ist.

Blockieren Sie Websites mit der sicheren Suche

Da Google die Konten für betreute Nutzer von Chrome vor einigen Jahren entfernt hat, können Sie nur mit der sicheren Suche steuern, welche Websites Sie von Ihrem Chromebook aus anzeigen können, die den Zugang zu nicht jugendfreiem Material durch Websuchen einschränkt, aber nicht die Möglichkeit bietet, bestimmte Websites nach URL zu blockieren.

Es kann jedoch für Ihre Bedürfnisse ausreichen, da Suchmaschinen bestimmen, wie viele neugierige Köpfe nicht jugendfreie Inhalte finden, auf die sie nicht vorbereitet sind.

So starten Sie mit Safe Search:

  1. Öffnen Sie Chrome und gehen Sie zu google.com.

  2. Wählen Sie unten rechts Einstellungen und dann Sucheinstellungen aus.

  3. Aktivieren Sie das Kontrollkästchen neben SafeSearch aktivieren.

  4. Klicken Sie dann auf SafeSearch sperren.

Dieser Vorgang funktioniert bei Websuchen mit Google, indem die Ergebnisse der Google-Websuche nach nicht jugendfreien oder anstößigen Inhalten gefiltert werden.

Websites mit Chrome-Apps blockieren

Eine weitere sehr nützliche Möglichkeit, Websites in einem Chromebook zu blockieren, besteht darin, eine Chrome-Erweiterung zu verwenden, die für diese Aufgabe entwickelt wurde. Derzeit gibt es einige Chrome-Erweiterungen, die dabei helfen, Websites zu blockieren oder die Kindersicherung auszuüben.

Um einen Blocker zu finden, der perfekt für Ihre Bedürfnisse ist, besuchen Sie zuerst den Google Play Store. Suchen Sie nach Webblockern und sehen Sie sich die Rezensionen und Bewertungen zu allen angebotenen Optionen an. Sie können auch nach App-Optionen bei Google suchen, um mehr über die Funktionen der einzelnen Apps zu erfahren, bevor Sie sie herunterladen.

Site-Blocker

Site Blocker ist ein kostenloses Chrome-Add-On, das ein gutes Maß an Kindersicherung und Website-Blockierung bietet. Dieses Add-on ist einfach zu bedienen und funktioniert gut, solange Sie sich die Zeit nehmen, es zuerst richtig einzurichten.

Site Blocker kann ziemlich einfach deaktiviert werden, was ein Bonus ist, wenn Sie versehentlich Wörter zu Ihrem Filter hinzufügen, die bei einer zukünftigen Forschungsaufgabe auftauchen könnten, aber auch eine schlechte Sache sein kann, wenn die falschen Hände Ihr Chromebook irgendwie greifen und machen ein paar zusätzliche Klicks.

Website blockieren

Website blockieren

Block Site ist eine weitere kostenlose Chrome-Erweiterung, die eine elterliche Kontrolle darüber bietet, auf welche Websites zugegriffen wird. Diese Erweiterung dient auch dazu, Zaudern zu verhindern, wenn es bei Ihren Anforderungen weniger um Kontrolle als vielmehr um Produktivität geht. Steuerelemente können mit einem Passwort geschützt werden und Sie können spezifische URLs zu einer umfassenden Sperrliste hinzufügen, um eine gründliche Filterung zu ermöglichen.

Was Block Site wirklich auszeichnet, ist die Möglichkeit, sich mit Ihrem Telefon zu synchronisieren. Das bedeutet, dass Sie für diesen Facebook-Fix nicht einfach nach Ihrem Telefon greifen können, während Ihre Kontrollen eingestellt sind!

JustBlock-Sicherheit

JustBlock

Das Add-on JustBlock Security ist unser letzter Vorschlag zum Blockieren von Websites auf einem Chromebook. Es aktiviert auch die Kindersicherung in Chrome und ermöglicht es Ihnen, URLs nach Belieben sowohl auf die Blacklist als auch auf die Whitelist zu setzen. Diese App erfordert einige Konfigurationen, da sie mit Skripten und Anzeigen ziemlich streng sein kann, aber infolgedessen haben Sie die personalisierte und effizienteste Blockierung für Ihre Bedürfnisse, sobald Sie die Einrichtung abgeschlossen haben.

Benutzer können die Whitelist implementieren, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, und die Anzeigenblockierung so konfigurieren, dass die meisten Websites funktionieren.

Wie bei den anderen Browsererweiterungen hier gilt: Je mehr Zeit Sie mit der Einrichtung verbringen, desto besser wird es für Sie funktionieren. Nach der Konfiguration kann Ihnen jede dieser Apps dabei helfen, das perfekte Maß an Produktivität und Schutz zu erreichen.

Ein separates Kinderkonto einrichten

Google verwendet die Family Link-App, um die Kindersicherung für Kinder anzubieten. Dazu müssen Sie für Ihr Kind ein Google-Konto einrichten und die Family Link App herunterladen.

Auf dem Chromebook, das Sie einschränken möchten, müssen Sie für den betreffenden Benutzer ein separates Profil erstellen. Sobald Sie fertig sind, können Sie die folgenden Anweisungen befolgen. Denken Sie daran, dass Sie die App auf Ihr Telefon herunterladen können, um die Online-Aktivitäten besser kontrollieren zu können.

  1. Besuchen Sie die Google Family Link-Website, um die Gerätekompatibilität zu überprüfen und die App für Ihr Telefon herunterzuladen.
  2. Erstellen Sie ein Konto mit dem „+“-Zeichen in der Family Link App und folgen Sie dem Assistenten, um das Konto Ihres Kindes mit Ihrem eigenen zu verknüpfen

Während es ursprünglich zum Sperren von Telefoninhalten gedacht war, leistet Family Link gute Arbeit, um Ihr Chromebook für jüngere Benutzer zu schützen. Nach der Einrichtung kann sich das Kind mit seinem eigenen Konto beim Chromebook anmelden und alle Websites, die Sie einschränken möchten, werden erzwungen.

Obwohl diese Kindersicherung Ihnen die Möglichkeit bietet, nicht jugendfreie Inhalte einzuschränken, können Sie die Einstellungen tatsächlich so einstellen, dass nur bestimmte Websites zugelassen werden, was perfekt für alle ist, die das Chromebook für Schulaufgaben verwenden.

Denken Sie jedoch daran, dass Ihr Kind möglicherweise immer noch das "Gast" -Konto auf einem Chromebook verwendet und Ihre Kindersicherung ohne Ihr Wissen vollständig umgeht.

Häufig gestellte Fragen

Die Welt der Online-Sicherheit ist riesig und verwirrend. Aus diesem Grund haben wir hier weitere Informationen zu Chromebooks hinzugefügt!

Kann ich den Gastmodus deaktivieren?

Wenn Sie es ernst meinen mit dem Blockieren von Inhalten, vergessen Sie nicht den Gastmodus. In den meisten Fällen ist dies standardmäßig aktiviert. Gastmodus bedeutet, dass sich ein Benutzer ohne Passwörter direkt anmelden und die ganze harte Arbeit umgehen kann, die Sie geleistet haben, wenn Sie die obigen Tutorials befolgt haben.

Glücklicherweise können Sie es schließen. Alles, was Sie tun müssen, ist, wie oben beschrieben zu den Einstellungen zu gehen und auf "Andere Personen verwalten" zu klicken. Auf dieser Seite können Sie die Option "Gastbrowsing aktivieren" deaktivieren. Dies bedeutet, dass sich ein Benutzer nur unter dem von Ihnen eingerichteten Profil mit den von Ihnen festgelegten Einschränkungen anmelden kann.

Wie schränke ich den Zugriff im Google Chrome-Browser ein?

Wir haben hier tatsächlich ein vollständiges Tutorial, das Sie durch das Blockieren von Websites im Chrome-Webbrowser führt. Ähnlich wie in unseren Anweisungen hier benötigen Sie wahrscheinlich eine Erweiterung, um Websites effektiv zu blockieren.

Ich habe alle oben genannten Schritte ausgeführt, mein Kind kann jedoch weiterhin auf Websites zugreifen. Was kann ich sonst noch tun?

Wenn Sie alle oben genannten Optionen ausgeschöpft haben, Ihr Kind jedoch immer noch Ihre Kindersicherung umgeht, gibt es eine weitere Option. Abhängig von Ihrem Router können Sie die URL möglicherweise vollständig für ihr Chromebook blockieren. Gehen Sie in die Einstellungen Ihres Routers und prüfen Sie, ob es eine Option zum Blockieren einer Domäne gibt.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Ihr Router diesen Schutz bietet, überprüfen Sie die Website des Herstellers.

Abschließende Gedanken

Es gibt andere Optionen für die Kindersicherung auf einem Chromebook, einschließlich Mobocip, aber sie sind nicht kostenlos. Abhängig von der erforderlichen Sperrstufe möchten Sie möglicherweise eine kostenpflichtige App-Option erkunden. Mobocip bietet beispielsweise umfangreiche Überwachungs- und Sperrfunktionen für Dinge wie Streaming-Video, Social-Media-Inhalte und mehr.

Wenn Sie diesen Artikel nützlich fanden, werden Sie möglicherweise die besten Chromebooks unter 300 US-Dollar genießen – Oktober 2020.

Kennen Sie andere Möglichkeiten zum Blockieren von Websites auf einem Chromebook? Erzählen Sie uns davon unten in den Kommentaren!