So beenden Sie automatisch Hintergrund-Apps auf Android

Wir leben in einer Welt ständiger Probleme mit dem Akku des Telefons. Smartphones sind so weit verbreitet, dass ihre Akkus einfach nicht mithalten können. Aus diesem Grund entwickelt sich die Batterietechnologie ständig weiter. Die Dinge sind jedoch nicht perfekt, selbst bei Telefonen mit leistungsstarken Batterien. Einer der Hauptschuldigen, nach denen gesucht werden muss, sind die Apps, die im Hintergrund ausgeführt werden.

So beenden Sie automatisch Hintergrund-Apps auf Android

Android-Handys haben damit ein besonderes Problem. Wenn Sie die quadratische Taste drücken und alle Apps schließen, hilft es Ihnen immer noch nicht, diese bösen Batteriekiller loszuwerden, die im Hintergrund laufen.

Warum verbrauchen Hintergrund-Apps so viel Akku?

Sie fragen sich vielleicht, warum wir hier über Hintergrund-Apps sprechen. Schließlich verbrauchen Dinge wie Bluetooth, Wi-Fi, Daten und Bildschirmhelligkeit sicherlich den größten Teil der Akkulaufzeit Ihres Smartphones. Nun, das mag stimmen, aber aus diesem Grund verwendet jeder diese in Maßen und mit Blick auf seine Batterie.

Hintergrund-Apps sind jedoch nicht ersichtlich. Sie sehen sie vielleicht nicht, aber sie sind sehr viel da und knabbern an Ihrem Akku, ein Prozent nach dem anderen.

Aber warum ist das so? Sind die Hintergrund-Apps nicht so optimiert, dass sie möglichst akkuschonend sind? Unglücklicherweise nicht. Einige sind nicht gut optimiert, einige leiden unter Sumpf, während andere einfach Malware, Adware oder Schlimmeres sind. Daher wäre die naheliegende Lösung, sie zu schließen.

Android

Leg deinen Finger drauf

Der erste Schritt, um die unnötig anspruchsvollen Hintergrund-Apps zu töten, besteht darin, diejenigen zu finden, die Ihr Telefon um sein Geld bringen. Um eine Liste der Apps und deren Nutzung anzuzeigen, gehen Sie zu Einstellungen, dann Batterie, gefolgt von Batterieverbrauch. In absteigender Reihenfolge aufgelistet, sehen Sie eine Liste von Apps, die eine Nummer auf dem Akku Ihres Telefons ausführen.

Je mehr Sie die Apps verwenden, desto höher stehen sie auf der Liste, was bedeutet, dass Social-Media-Apps höchstwahrscheinlich ganz oben stehen. Aber das wissen Sie. Sie wissen, dass die Apps, die Sie regelmäßig verwenden, wahrscheinlich den größten Teil Ihres Akkuverbrauchs ausmachen.

Allerdings steckt der Teufel hier im Detail. Achten Sie nicht auf die Apps, die du weißt Sie verwenden häufig. Suchen Sie nach denen, an die Sie sich nicht erinnern können. Wenn eine App ganz oben auf der Liste steht und Sie keine Ahnung haben, was es ist, sollten Sie sie beenden.

Eine App töten

Es gibt ein paar Dinge, die Sie tun können, um zu verhindern, dass die App Ihre Akkulaufzeit übermäßig verbraucht. Keine Sorge, wenn Sie keine Ahnung haben, was eine App tut und Sie glauben, dass Sie sie nach dem Googeln nicht benötigen, ist es wahrscheinlich sicher, sie zu löschen.

Der erste Weg besteht darin, zu gehen Einstellungen, dann System, und dann zu Über Telefon. Gehen Sie auf diesem Bildschirm ganz nach unten und tippen Sie auf Build-Nummer sieben Mal. Im Wesentlichen aktivieren Sie so die Entwickleroptionen. Navigieren Sie nun zurück zu System und wählen Sie Entwickleroptionen. Gehen Sie jetzt zu Einstellungen, Entwickleroptionen, Prozesse, oder Einstellungen, System, Entwickleroptionen, Laufende Dienste. Tippen Sie nun in der Liste der Apps vor Ihnen auf die App, die Sie beenden möchten, und wählen Sie aus Halt. Dadurch wird die Ausführung der App gestoppt.

Hintergrund-Apps auf Android

Alternativ gehen Sie zu Einstellungen, Apps & Benachrichtigungen, und Apps. Die Liste vor Ihnen zeigt Apps in alphabetischer Reihenfolge an. Wenn Sie auf eine dieser Apps klicken, erhalten Sie eine Option, um Stopp erzwingen es oder zu Deinstallieren es. Wenn Sie sicher sein möchten, dass eine App nicht mehr im Hintergrund Ihres Systems ausgeführt wird, deinstallieren Sie sie.

Töten von Hintergrund-Apps

Wie Sie sehen können, ist das Beenden von Hintergrund-Apps ziemlich einfach. Wenn Sie nicht möchten, müssen Sie sich nicht mit der Methode der Entwickleroptionen herumschlagen, sondern halten Sie es einfach. Stoppen/deinstallieren Sie die Hintergrund-Apps und verbessern Sie nicht nur Ihre Akkulaufzeit, sondern Ihr Telefon läuft auch viel reibungsloser.

Haben Sie versucht, die Hintergrund-Apps zu beenden? Hat dies dazu beigetragen, dass Ihr Telefon schneller läuft? Klicken Sie auf den Kommentarbereich unten und teilen Sie Ihre Gedanken mit, stellen Sie Fragen oder beteiligen Sie sich einfach an der Diskussion.