Asus P8P67-M Pro im Test

Asus P8P67-M Pro im Test

Bild 1 von 2

Asus P8P67-M Pro

Asus P8P67-M Pro
£ 94 Preis bei Überprüfung

Es gibt immer mehr Motherboards, die Sandy-Bridge-Prozessoren unterstützen, aber das Asus P8P67-M Pro ist das erste, das sich für die restriktiveren Abmessungen von microATX entschieden hat. Überraschenderweise wurde wenig an Funktionen geopfert.

Das winzige Board quetscht sich irgendwie in drei PCI-Express-x16-Steckplätze – zwei laufen mit 8x, der dritte mit 4x – aber es gibt nur Platz für einen einzigen PCI-Express-x1-Steckplatz; kein PCI. Es verfügt über sieben SATA-Ports und ein Quartett von DIMM-Sockeln, die bis zu 32 GB DDR3-RAM aufnehmen können.

An der Unterseite des Boards ist neben vier internen USB-2-Headern Platz für einen TPM-Anschluss, für die Kühlung gibt es drei vierpolige Lüfteranschlüsse und einen vierten ohne Drehzahlregelung. Auch auf den besten ATX-Boards wäre die Backplate nicht fehl am Platz: eSATA, FireWire und zwei PS/2-Buchsen neben USB 3, USB 2 und optischem S/PDIF.

Asus P8P67-M Pro

Die Leistung war auch gut. Die Schreibgeschwindigkeit großer Dateien über SATA von 386 MB/s ist im Vergleich zu den 369 MB/s des MSI P67A-GD3 gut, und das Asus schrieb kleine Dateien mit 144,6 MB/s, ebenfalls etwas schneller als das MSI. Auch unsere Speichertests haben das Asus favorisiert, wobei die Bandbreiten- und Cache-Ergebnisse leicht vorne liegen.

Der einzige Fehler kam in unseren USB-3-Benchmarks. Beim Lesen großer Dateien schaffte das Asus nur 193 MB/Sek., weit unter den 451 MB/Sek. des MSI. Es liest auch kleine Dateien mit nur 17,1 MB/s im Vergleich zu 30,2 MB/s beim MSI.

Die Integration eines UEFI-Frontends bringt Maussteuerung und verbesserte Grafik in das frühere BIOS, obwohl es für Anfänger nicht ideal ist – der Frontbildschirm bietet im Gegensatz zum gut organisierten MSI eine Fülle potenziell verwirrender Diagnoseinformationen .

Perfekt ist es also nicht, aber das Asus P8P67-M Pro bietet fast alles, was man von einem ATX-Board erwartet, in einem kompakteren Formfaktor. Das MSI ist immer noch die abgerundetere Option, wenn Sie den Platz haben, aber wenn Sie in einem kleineren Gehäuse bauen, ist dieses Asus das P67-Board, das Sie wählen sollten.

Einzelheiten

Formfaktor des Motherboards Mikro-ATX
Motherboard-integrierte Grafik Nein

Kompatibilität

Prozessor-/Plattformmarke (Hersteller) Intel
Prozessorsockel LGA 1155
Formfaktor des Motherboards Mikro-ATX
Speichertyp DDR3
Multi-GPU-Unterstützung Jawohl

Controller

Motherboard-Chipsatz Intel P67
Anzahl Ethernet-Adapter 1
Geschwindigkeit des kabelgebundenen Adapters 1.000 Mbit/s
Audio-Chipsatz Intel HD-Audio

Onboard-Anschlüsse

CPU-Stromanschlusstyp 8-polig
Hauptstromanschluss ATX 24-polig
Speichersockel insgesamt 4
Interne SATA-Anschlüsse 4
Interne PATA-Anschlüsse 0
Interne Floppy-Anschlüsse 1
Konventionelle PCI-Steckplätze insgesamt 0
PCI-E x16-Steckplätze insgesamt 3
PCI-E x8-Steckplätze insgesamt 0
PCI-E x4-Steckplätze insgesamt 0
PCI-E x1-Steckplätze insgesamt 1

Anschlüsse hinten

PS/2-Anschlüsse 2
USB-Anschlüsse (Downstream) 6
FireWire-Anschlüsse 1
eSATA-Ports 1
Optische S/PDIF-Audioausgänge 1
Elektrische S/PDIF-Audioanschlüsse 0
3,5-mm-Audiobuchsen 6
Parallele Ports 0
9-polige serielle Anschlüsse 0

Diagnose und Optimierung

Onboard-Netzschalter des Mainboards? Nein
Mainboard Onboard Reset-Schalter? Nein
Softwareübertaktung? Jawohl

Zubehör

SATA-Kabel im Lieferumfang enthalten 2
Molex-zu-SATA-Adapter im Lieferumfang enthalten 1
IDE-Kabel im Lieferumfang enthalten 0
Diskettenkabel im Lieferumfang enthalten 0