Asus Transformer Book T100 im Test: Der Low-Cost-Hybrid, mit dem alles begann

Bild 1 von 10

Asus Transformer Book T100

Asus Transformer Book T100
Asus Transformer Book T100
Asus Transformer Book T100
Asus Transformer Book T100
Asus Transformer Book T100
Asus Transformer Book T100
Asus Transformer Book T100
Asus Transformer Book T100
Asus Transformer Book T100
£349 Preis bei Überprüfung

Das Asus Transformer Book T100 war das Gerät, das die kostengünstige Windows-Ladung anführte, aber die Zeit – und die Technologie – sind weitergegangen. Seit seiner Einführung haben mehrere Generationen von kostengünstigen Windows-Cloudbooks und Googles Chromebooks den Laptop-Markt vollständig verändert – ein Ultraportable für 300 Pfund ist kein Grund zur Freude mehr. Wenn Sie nach den besten Alternativen zum Kauf suchen, klicken Sie hier, um unseren Leitfaden zu den besten Laptops und Hybriden zu lesen, die Sie jetzt kaufen können.

Alternativ können Sie auch nach unten scrollen und unseren Testbericht zum ursprünglichen Transformer Book T100 lesen, dem erschwinglichen Hybrid, mit dem alles begann. Wenn Sie es spottbillig bei Ebay oder gebraucht kaufen können, kann es sich immer noch lohnen, es zu kaufen.

Wir waren traurig, als wir das Netbook in Vergessenheit geraten sahen, daher haben wir mit einiger Freude das neueste günstige Windows-Gerät von Asus, das Transformer Book T100, ausgepackt. Genau wie seine Android-betriebenen Namensvetter kombiniert das Transformer Book T100 ein 10,1-Zoll-Tablet mit einem passenden Tastatur-Dock – der Unterschied besteht darin, dass es einen Quad-Core-Intel-Atom-Prozessor hat und Windows 8.1 ausführt. Die große Neuigkeit ist jedoch, dass es nur 349 Pfund kostet. Siehe auch: Die besten Laptops des Jahres 2015

Wenn Ihre Erinnerungen an Netbooks an pummelige, miniaturisierte Laptops mit Gletscherleistung sind, dann seien Sie versichert – dieses Asus ist nichts dergleichen. Im Fleisch ist das Transformer Book T100 nicht nur überraschend zierlich; es ist sogar mäßig attraktiv. Der dunkelgraue Kunststoff der Basis ist mit einem gefälschten gebürsteten Metall-Finish bedruckt, und der glänzende Kunststoffdeckel des Tablets imitiert die erstklassigen Zenbooks von Asus mit kreisförmigen Mustern, die sich um das Asus-Logo drehen.

Alleine wiegt das 10,1-Zoll-Tablet nur 550 g und ist 11 mm dick, und obwohl es nicht die erstklassige Verarbeitungsqualität der besten Android-Tablets oder Apples iPad Air gibt, ist es nicht unverzeihlich günstig. Die Kunststoffrückseite gibt beim Drücken etwas nach, fühlt sich aber im normalen Gebrauch solide genug an. Stecken Sie es wieder in die Tastaturbasis und die beiden Riegel halten es fest und lassen es erst los, wenn die Entriegelung am Scharnier vollständig eingedrückt ist. Zusammen wiegt das Paar 1,07 kg.

Spuren hinterlassen

Das Design des Asus ist nichts Revolutionäres, aber die Hardware im Inneren ist es sicherlich: Es markiert das Debüt von Intels aktuellster Atom-Plattform, Bay Trail. Dies sind große Neuigkeiten und vielleicht die größte Entwicklung für die Atom-Plattform seit ihrer Einführung – Intel hat dramatische Leistungsverbesserungen versprochen.

Im Herzen des Bay Trail liegt die neue 22-nm-Silvermont-Mikroarchitektur. Dies führt ein Quad-Core-Design und eine Out-of-Order-Ausführung sowie Unterstützung für USB 3, DDR3-RAM und 64-Bit-Betriebssysteme ein. Auch die Grafikleistung verspricht einen Sprung nach vorne, dank einer reduzierten GPU der Ivy-Bridge-Klasse.

Asus Transformer Book T100

Das Transformer Book T100 wird von einer Mittelklasse-Bay-Trail-CPU angetrieben, dem Quad-Core-Atom Z3740 mit 1,33 GHz, der mit Burst-Frequenzen von bis zu 1,86 GHz betrieben werden kann. Obwohl der Atom Z3740 bis zu 4 GB RAM unterstützt, hat sich Asus darauf konzentriert, das Transformer Book T100 erschwinglich zu halten – es gibt grundlegende 2 GB DDR3-RAM und 32 GB eMMC-Flash-Speicher. Nichts Besonderes, mit anderen Worten.

Im alltäglichen Gebrauch bringt das neue Gesicht von Intels Atom jedoch eine so dramatische Transformation, wie man es sich nur wünschen kann. Verglichen mit unseren Erfahrungen mit Windows 8 auf der vorherigen Gerätegeneration (Atom Clover Trail) ist das Asus ein wahrer Geschwindigkeitsdämon. Anwendungen laden viel energischer; das Surfen im Internet ist glatt und reibungslos; und das Gesamterlebnis bleibt beeindruckend reaktionsschnell, bis sich die Einschränkungen der 2 GB RAM zeigen.

Vollgas voraus

In Benchmark-Tests hat das Asus die von Clover Trail angetriebenen Konkurrenten weit hinter sich gelassen. Während der 1,8-GHz-Atom Z2760 des Dell Latitude 10 in unseren Real-World-Benchmarks 0,22 erreichte, erzielte das Asus ein Ergebnis von 0,32, was mehr als 45% schneller ist. Die größte Verbesserung war das Media-Element unserer Benchmarks, das die Fähigkeit eines Geräts testet, MP3-Dateien zu codieren, HD-Videos zu rendern und Bilddateien in Photoshop zu bearbeiten. Während die Dual-Core-Hyper-Threaded-CPU im Dell 0,18 Punkte erzielte, lag die Quad-Core-CPU von Asus mit 0,35 vorn – eine Verbesserung von 94 %.

Einzelheiten

Garantie

Garantie1 Jahr Rückkehr zur Basis

Physikalische Spezifikationen

Maße263 x 178 (Tablet, 171) x 24 (Tablet, 11 mm) (WDH)
Gewicht1.070kg

Prozessor und Speicher

ProzessorIntel Atom Z7340
RAM-Kapazität2,00 GB
SpeichertypDDR3
SODIMM-Sockel frei0

Bildschirm und Video

Bildschirmgröße10,1 Zoll
Bildschirmauflösung horizontal1,366
Auflösung Bildschirm vertikal768
Auflösung1366 x 768
VGA (D-SUB)-Ausgänge0
HDMI-Ausgänge1
S-Video-Ausgänge0
DVI-I-Ausgänge0
DVI-D-Ausgänge0
DisplayPort-Ausgänge0

Fährt

Kapazität32 GB
Preis für Ersatzbatterie inkl. MwSt.£0

Vernetzung

802.11a-UnterstützungJawohl
802.11b-UnterstützungJawohl
802.11g-UnterstützungJawohl
802.11 Draft-n-UnterstützungJawohl
Integrierter 3G-AdapterNein
Bluetooth-UnterstützungJawohl

Andere Eigenschaften

Ein-/Ausschalter für drahtlose HardwareNein
Funk-SchlüsselkombinationsschalterJawohl
ModemNein
ExpressCard34-Steckplätze0
ExpressCard54-Steckplätze0
PC-Kartensteckplätze0
FireWire-Anschlüsse0
PS/2-MausanschlussNein
9-polige serielle Anschlüsse0
Parallele Ports0
Optische S/PDIF-Audioausgänge0
Elektrische S/PDIF-Audioanschlüsse0
3,5-mm-Audiobuchsen1
SD-KartenleserJawohl
Memory Stick-LesegerätNein
MMC-Lesegerät (Multimedia-Karte)Nein
Smart Media-LeserNein
Compact Flash-LesegerätNein
xD-KartenleserNein
ZeigegerätetypTouchpad, Touchscreen
Audio-ChipsatzRealtek I2S
LautsprecherstandortTablette, Unterkante
Hardware-Lautstärkeregelung?Jawohl
Integriertes Mikrofon?Jawohl
Integrierte Webcam?Jawohl
Megapixel-Bewertung der Kamera1,2 MP
TPMJawohl
FingerabdruckleserNein
ChipkartenleserNein
TragetascheNein

Batterie- und Leistungstests

Akkulaufzeit, leichte Nutzung8h 49min
3D-Leistung (Crysis) niedrige Einstellungen20fps
3D-LeistungseinstellungNiedrig
Gesamtergebnis im Real World Benchmark0.32
Reaktionsfähigkeit0.44
Media-Score0.35
Multitasking-Punktzahl0.18

Betriebssystem und Software

BetriebssystemWindows 8.1 32-Bit
BetriebssystemfamilieWindows 8
Mitgelieferte SoftwareMicrosoft Office 2013 Home und Student