iPhone 7 vs Samsung Galaxy S7: Welches Smartphone sollte man 2017 kaufen?

Wenn Sie gerade nach einem Smartphone suchen, hätten Sie keinen verwirrenderen Zeitpunkt wählen können. Das iPhone 7 ist da, aber das iPhone 8 und das Samsung Galaxy S8 werden noch in diesem Jahr erscheinen. Wenn Sie sich jedoch jetzt als nächstes ein Smartphone zulegen und nicht unbedingt nach den besten Smartphones suchen, sind das iPhone 7 und das Samsung S7 beide eine gute Wahl. Und da sie vor etwa einem Jahr veröffentlicht wurden, können Sie sie auch zu einigen guten Angeboten abholen.

iPhone 7 vs Samsung Galaxy S7: Welches Smartphone sollte man 2017 kaufen?

Welches Smartphone soll man also 2017 kaufen, Samsung oder Apple, Android oder iOS? In diesem Artikel haben wir alles von Funktionen und Spezifikationen bis hin zu Preis und Akkulaufzeit verglichen, damit Sie das beste Telefon für sich entscheiden können.

iPhone 7 vs. Samsung Galaxy S7: Funktionen

Kamera

Siehe verwandte Apple AirPods: Hands-on mit Apples kabellosen Kopfhörern iPhone 7-Angebote: Wo bekommt man das günstigste iPhone 7

Das iPhone 7 erhält möglicherweise nicht die Super-Dual-Lens-Kamera des iPhone 7 Plus, aber es erhält dennoch ein lohnendes Upgrade. Das iPhone 7 verwendet eine 12-Megapixel-Kamera mit einer f/1.8-Blende, die 50% mehr Licht durchlässt, was bedeutet, dass das neue Mobilteil bei schlechten Lichtverhältnissen besser als je zuvor Fotos aufnehmen kann. Apple hat dem kleineren iPhone 7 auch eine optische Bildstabilisierung hinzugefügt, sodass Ihre Fotos bei längeren Belichtungszeiten weniger unscharf werden. Wenn Sie den Blitz verwenden möchten, verwendet das iPhone 7 einen Quad-LED-Fusionsblitz, der heller ist und Motive auf Fotos natürlicher aussehen lässt. Für Selfies und Videoanrufe befindet sich an der Vorderseite des Telefons eine 7-Megapixel-FaceTime-HD-Kamera.

Das Samsung Galaxy S7 ist eines der besten Android-Handys, die Sie kaufen können, und verfügt über eine äußerst beeindruckende Kamera. Wie beim iPhone 7 ist die Kamera des Galaxy S7 eine 12-Megapixel-Angelegenheit, verwendet aber auch eine f/1.7-Blende und 1,4-µm-Pixel, um so viel Licht wie möglich einzufangen. Das Ergebnis? Sehr gute Fotos bei schwacher Beleuchtung. Neben dieser Leistung macht die Dual-Pixel-Sensortechnologie von Samsung auch das Fokussieren schneller. Auf der Vorderseite verwendet das Galaxy S7 eine 5-Megapixel-Kamera.iPhone 7-Kamera

Urteil: Die Kamera des iPhone 7 ist viel besser als zuvor, aber das Samsung Galaxy S7 ist immer noch viel besser. Und wenn wir ehrlich sind, ist die Kamera des iPhone 7 eigentlich ziemlich enttäuschend. Obwohl sie bei schwachem Licht besser abschneiden sollte, scheint es, als ob die Kamera des iPhone 7 unter seltsamen Nachbearbeitungsartefakten leidet. Das Ergebnis? Die f/1.7-Blende des Galaxy macht es immer noch zu den besten Schnappern, die es gibt.

Entwurf

Das iPhone 7 sieht nicht so anders aus als das iPhone 6s, und das ist wirklich nicht schlimm. Dieses Mal hat Apple diese unansehnlichen Antennenleitungen an der Rückseite des Geräts entfernt und zwei neue Oberflächen eingeführt. Es gibt jetzt Jet Black, ein superhochglänzendes Finish, das fantastisch aussieht, und auch normales Schwarz, das im Wesentlichen ein mattschwarzer Mantel ist. Auch an anderer Stelle gibt es andere Änderungen: Der Home-Button hat jetzt Force Touch, und das Telefon ist jetzt wasserdicht – genau wie beim S7. Schließlich und umstrittener hat Apple auch die 3,5-mm-Kopfhörerbuchse entfernt und Stereolautsprecher hinzugefügt.s7

Auf die gleiche Weise sieht das Samsung Galaxy S7 dem Samsung Galaxy S6 davor sehr ähnlich. Mit einem großen Bildschirm, der die gesamte Vorderseite des Telefons einzunehmen scheint, und einer glatten Glasrückseite strahlt das Samsung Stil und Raffinesse aus – und ist auch in einer Reihe von Farben erhältlich. Es gibt Schwarz, Gold, Weiß, Silber und natürlich Roségold – und alle funktionieren gut mit dem glänzenden Finish, das das Mobilteil bedeckt.

Urteil: Aussehen ist subjektiv, aber für mich persönlich gewinnt das iPhone 7 mit Abstand. Das Samsung Galaxy S7 ist ein gut aussehendes Gerät mit klaren Linien und einer guten Anzahl von Oberflächen, aber aus irgendeinem Grund hat es nicht das gleiche "Objekt der Begierde" wie etwas wie das iPhone 7 Jet Black.

iPhone 7 vs Samsung Galaxy S7: Spezifikationen

Anzeige

Das iPhone 7 verwendet einen 4,7-Zoll-IPS-LCD-Bildschirm mit LED-Hintergrundbeleuchtung, der insgesamt 16 Millionen Farben anzeigen kann. Wie schon beim iPhone 6s verwendet der Bildschirm 3D Touch und behält die Auflösung von 750 x 1.334 bei einer Pixeldichte von 326 ppi. Dieses Mal ist der Bildschirm des iPhone 7 jedoch 25 % heller und hat einen größeren Farbraum als zuvor. Das Ergebnis? Der Bildschirm des iPhone 7 sollte farbenfroher und lebendiger aussehen.

Das Samsung Galaxy S7 verwendet einen 5.1-Zoll-Super-AMOLED-Touchscreen und ist eines der besten Displays, die Sie derzeit auf jedem Smartphone bekommen können. Die Super-AMOLED-Technologie kann Schwarztöne schwärzer und andere Farben lebendiger machen, und wenn Sie dies mit der riesigen Auflösung von 1.440 x 2.560 und einer Pixeldichte von 577 ppi des S7 kombinieren, ist das Endergebnis einfach erstaunlich.

iphone_7_7_0

Urteil: Das Samsung Galaxy S7 hat zwar kein 3D Touch, aber alles andere an seinem Bildschirm ist dem des iPhone 7 überlegen. Trotz eines dringend benötigten Upgrades kann der LCD-Bildschirm des iPhone 7 immer noch nicht mit der Lebendigkeit des Galaxy S7 mithalten, und wenn man die deutlich höhere Pixeldichte des S7 bedenkt, ist klar, dass ein Bildschirm viel besser ist als der andere.

Leistung

Das neue iPhone 7 verwendet einen Quad-Core-A10-Fusion-Prozessor, der aus zwei Hochleistungskernen und zwei Effizienzkernen besteht. Apple sagt, dass das iPhone 7 entscheiden wird, welche Aufgaben welchem ​​Kern zugewiesen werden sollen, sodass Sie eine gute Mischung aus Leistung und Akkulaufzeit erhalten. Der A10 Fusion-Chip des neuen iPhone 7 soll 40 % schneller sein als der A9 und verfügt über 2 GB RAM – was bedeutet, dass er schnell genug sein sollte, um konsolenvergleichbare Grafiken zu liefern.

Das Samsung Galaxy S7 UK-Modell wird von einem Octa-Core-Qualcomm-Exynos-Prozessor angetrieben und wird mit 4 GB RAM geliefert. Das bedeutet, dass es in den letzten Monaten das schnellste Smartphone war, das es gibt.

Samsung Galaxy S7 im Test: Vorderseite

Urteil: Das Samsung Galaxy S7 ist schnell, aber das iPhone 7 verwendet den A10 Fusion-Prozessor, der angeblich der schnellste Smartphone-Prozessor aller Zeiten ist. Tatsächlich deuten Geekbench-Ergebnisse, die in der gleichen Woche wie die Einführung des iPhone 7 veröffentlicht wurden, darauf hin, dass das iPhone 7 Plus schneller ist als das aktuelle iPad Pro. Das iPhone 7 hat 1 GB RAM weniger als das iPhone 7 Plus, sollte aber in Bezug auf die Leistung nicht zu weit zurückliegen.

Batterielebensdauer

Das Samsung Galaxy S7 ist mit einem riesigen 3.000-mAh-Akku ausgestattet, der nach Angaben des Unternehmens für 22 Stunden Sprechzeit und 62 Stunden Musikwiedergabe geeignet ist. Im Gegensatz dazu rechnet Apple mit dem iPhone 7 mit 14 Stunden Gesprächszeit und nur 40 Stunden Musik. In unseren Tests erreichte das Samsung Galaxy S7 eine Akkulaufzeit von 18 Stunden, während das iPhone 7 nur etwa 13 Stunden durchhielt, bevor es aufgeladen werden musste.

Urteil: Samsung Galaxy S7. Ein weiteres Jahr, ein weiteres Apple-Handy, das von der Akkulaufzeit des Samsung Galaxy in den Schatten gestellt wird.iphone_7_2

iPhone 7 vs. Samsung S7: Speicher und Preis

Lagerung

Das iPhone 7 kommt diesmal in 64GB, 128GB und 256GB Varianten, während das Samsung Galaxy S7 nur mit 32GB kommt. Im Gegensatz zum iPhone 7 verfügt das Samsung Galaxy S7 jedoch über einen microSD-Steckplatz, sodass der Speicher bei Bedarf auf bis zu 256 GB aufgestockt werden kann.

Urteil: Das iPhone 7 bietet Ihnen eine Reihe von Optionen, wenn es um Speicher geht, und auf den ersten Blick sieht der dürftige 32-GB-Speicher des S7 wie ein riesiges Versehen aus. Die Entscheidung von Samsung, einen microSD-Steckplatz einzubauen, kann jedoch ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bieten, wenn Sie wissen, wo Sie suchen müssen – 128-GB-microSD-Karten für nur 25 £.

Preis

Ein Samsung Galaxy S7 mit 32 GB ohne SIM-Karte kostet 569 £, während ein iPhone 7 mit 32 GB 30 £ mehr kostet und bei 599 £ beginnt.

Urteil: Wenn Sie etwa 600 £ für ein Mobilteil ausgeben, sind 30 £ nicht so viel, also sind beide Geräte ziemlich gleich. Das Samsung Galaxy S7 wurde Anfang März 2016 veröffentlicht, während das iPhone 7 erst am 9. September vorbestellbar war – mit der Auslieferung der ersten Handys am 16. September. Das bedeutet, dass Sie vorerst warten müssen, wenn Sie nach einem iPhone 7 suchen. Das Samsung Galaxy S7 hingegen ist schon länger draußen und lässt sich gut greifen. Der Vorsprung des Samsung Galaxy S7 bedeutet, dass Sie jetzt auch einige ziemlich attraktive Angebote finden können.

iPhone 7 vs. Samsung S7: Endgültiges Urteil

Obwohl das iPhone 7 und das Galaxy S7 letztes Jahr veröffentlicht wurden, sind sie zwei der besten Handys, die Sie derzeit bekommen können, und was auch immer Sie wählen, es wird ein großartiger Kauf sein. Beide Smartphones bieten beeindruckende Spezifikationen und Funktionen und sind ziemlich gleich. Im Moment hängt die Auswahl des besten Telefons für Sie teilweise von dem von Ihnen verwendeten Ökosystem und der Art des von Ihnen bevorzugten Betriebssystems ab. Wenn Sie bereits eine Apple Watch, ein iPad oder ein MacBook besitzen, passt das iPhone 7 am besten in Ihr Leben. Wenn Sie eher ein Android-Nutzer sind, dann ist es derzeit sinnvoller, sich ein Galaxy S7 zu holen.

Einfach ausgedrückt, beide Telefone sind beeindruckend, aber ihre Spezifikationen sind so ähnlich, dass keines von beiden einen Wechsel zu einem brandneuen Betriebssystem rechtfertigt. Wenn Sie jedoch darauf bestehen, dass Ihr Telefon über eine Kopfhörerbuchse verfügt, ist es wahrscheinlich am besten, sich für das Samsung Galaxy S7 zu entscheiden oder auf das S8 zu warten.