Sony Xperia Z5 vs iPhone 6s: Welches ist das bessere Handy?

Siehe ähnliches iPhone 6s vs Samsung Galaxy S6: Kampf der Flaggschiffe Samsung Galaxy S6 vs LG G4: Lohnt sich der Kauf eines der beiden Handys im Jahr 2016?

Das iPhone 6s und das Sony Xperia Z5 sind zwei der besten Telefone des letzten Jahres, aber für welches sollten Sie sich entscheiden?

Sony Xperia Z5 vs iPhone 6s: Welches ist das bessere Handy?

Hier zerlegen wir jedes Telefon in einzelne Bereiche – Display, Kamera, Akku und Preis – und stellen dann die beiden Telefone gegeneinander um einen klaren Überblick zu bekommen, welches in jeder Abteilung tatsächlich das Beste ist.

iPhone 6s vs. Sony Xperia Z5: Design

Die Flaggschiff-Smartphones von Sony und Apple sind großartige Beispiele für durchdachtes Design bei der Arbeit. Sony arbeitet seit der Markteinführung des Xperia Z im Jahr 2013 mit seiner berühmten OmniBalance-Designbibel. Ebenso hat Apple das Design seines iPhones seit seiner Einführung im Jahr 2007 optimiert.

iPhone 6s vs. Sony Xperia Z5: Design

Das Ergebnis ist, dass Sony Xperia Z5 und iPhone 6s im Gegensatz zum Rest des Marktes erfrischend unabhängig voneinander wirken. Das Sony behält seinen kompromisslos sauberen schwarzen Rahmen bei, verfügt jedoch jetzt über einen integrierten Fingerabdrucksensor, der an seinem seitlich ausgerichteten Einschaltknopf angebracht ist. Dies wurde so konzipiert, dass es dort passt, wo Ihr Daumen natürlich sitzt, wenn Sie das Gerät in der rechten Hand halten – oder Zeigefinger für Ihre linke Hand.

Die Glasrückseite des Z5 hat seine eigenen Probleme, wie unser Testredakteur Jonathan Bray herausgefunden hat. Jonathan schaffte es, es zu zerschlagen, nachdem er es Stunden nach dem ersten Auspacken auf Kies fallen ließ. Allerdings sind die Kanten leicht erhöht, was verhindert, dass das Xperia Z5 von jeder Unterlage abrutscht. Während Sonys Bemühung alle Winkel umfasst, ist das iPhone 6s von oben nach unten geschwungen.

iPhone 6s vs. Sony Xperia Z5: Design 2

Während das iPhone S6 fast identisch mit seinem Vorgänger aussieht, ist es immer noch so schmerzlich hübsch wie bei seinem älteren Bruder im Jahr 2014. Ein bemerkenswerter Unterschied ist, dass der Aluminiumrahmen des iPhones jetzt aus einer stärkeren Legierung besteht – 7000er Aluminium um genau zu sein. Auch das Bildschirmglas wurde verstärkt.

Wir haben nicht versucht, es oder das Xperia Z5 gegen eine Wand zu werfen (und wir empfehlen auch nicht), aber der Aluminiumrahmen macht das iPhone 6s zu einem robusteren Gerät, insbesondere angesichts der zerbrechlichen Rückseite des Xperia Z5. Auf der anderen Seite ist der Z5 staub- und wasserdicht (IP65 bzw. IP68), sodass Sie ihn zwar nicht gerade auf Unterwasserabenteuer mitnehmen können, aber eine bessere Chance gegen versehentliche Toilettengänge hat.

Insgesamt würden wir dem iPhone 6s hier einen Punkt geben. Das Handy von Sony mischt die Dinge mit den Power-, Kamera- und Lautstärketasten an der Seite, aber ansonsten sieht es aus wie ein im Allgemeinen hübsches Rechteck. Das iPhone 6s ist vielleicht keine große Abkehr vom iPhone 6, aber es ist immer noch ein echter Hingucker.

Gewinner: iPhone 6s

iPhone 6s vs. Sony Xperia Z5: Display

Früher war die Bildschirmqualität ein Bereich, in dem diese beiden Hersteller dominierten. Allerdings haben die Bravia-Engine von Sony und der Retina-Bildschirm von Apple inzwischen gegenüber den AMOLED-Displays von Samsung an Boden verloren. Das klingt dramatisch, ist es aber nicht wirklich. Beide hier angebotenen Displays sind gestochen scharf und atemberaubend hell. In Zahlen ausgedrückt bietet das Sony Xperia Z5 ein 1.080 x 1.920 auflösendes IPS-Display, das mit markenlosem gehärtetem Glas überzogen ist. Im Vergleich dazu bietet das iPhone 6s ein Display mit einer Auflösung von 750 x 1.334 Pixeln.

Das iPhone 6s erreicht eine maximale Helligkeit von 572cd/m2 und liefert ein atemberaubendes Kontrastverhältnis von 1.599:1. Das Z5 schafft maximal 684 cd/m2 (bei deaktivierter adaptiver Helligkeit) und liefert ein Kontrastverhältnis von 1.078:1. Das Xperia Z5 hat eine höhere Helligkeit, aber das Kontrastverhältnis ist es, was das Display wirklich zum Knallen bringt, und hier gibt es einen erheblichen Unterschied zwischen dem iPhone 6s und dem Sony-Handy. Fazit: Das iPhone 6s bekommt einen Punkt.

Gewinner: iPhone 6s

iPhone 6s vs. Sony Xperia Z5: Funktionen

Die Feder im Hut des iPhone 6s ist 3D Touch, mit dem Sie verschiedene Optionen aufrufen können, je nachdem, wie stark Sie auf den Bildschirm drücken. Das Sony Xperia Z5 hat vielleicht keine Großbuchstaben-Funktion wie 3D Touch, aber es hat einen microSD-Steckplatz und einen seitlich angebrachten Fingerabdruckscanner. Im Sony Xperia Z5 stehen 32 GB Speicherplatz zur Verfügung, und mit dem microSD-Steckplatz zur Erweiterung zieht dies das Z5 in Bezug auf die Gesamtflexibilität auf das Niveau des LG G4, auch wenn der Akku nicht vom Benutzer ausgetauscht werden kann.

iPhone 6s vs. Sony Xperia Z5: Funktionen

Gewinner: Unentschieden

iPhone 6s vs. Sony Xperia Z5: Leistung

Wenn Sie das iPhone 6s herausnehmen, finden Sie einen Apple A9-Chip mit integriertem M9-Motion-Coprozessor. Apple behauptet, dass der A9 doppelt so schnell ist wie der A8 im iPhone 6, und unsere Benchmarks haben gezeigt, dass der Prozessor sicherlich schnell ist. So schnell, dass es im Manhattan-Test von GFXBench auf dem Bildschirm beeindruckende 55 fps schaffte. Bei den Geekbench-Tests erzielte es einen beeindruckenden Single-Core-Score von 2532 und einen Multi-Score von 4417.

Das Sony Xperia ist mit einem Qualcomm Snapdragon 810 v2.1 Chipsatz samt Adreno 430 Grafikchip ausgestattet. Dies ist ohne Zweifel ein Top-End-Setup und schnitt in unseren Benchmarks entsprechend ab, wenn auch mit dem iPhone 6s nicht ganz auf dem neuesten Stand. Im GFXBench-Onscreen-Manhattan-Test erreichte es 27 fps und Geekbench-Ergebnisse von 1236 für Single-Core und 3943 für Multi-Core.

Betrachtet man die Zahlen, trägt das iPhone 6s das Ergebnis hier weg. In der realen Welt sind beide Telefone schnell und mehr als in der Lage, mit alltäglichen Aufgaben Schritt zu halten. Wenn Sie jedoch ein begeisterter Handheld-Spieler sind, kann das iPhone 6s selbst die anspruchsvollsten Titel spielen, ohne dass Ihre Handfläche heiß wird.

Gewinner: iPhone 6s

iPhone 6s vs. Sony Xperia Z5: Kamera

Zu den Neuzugängen des iPhone 6s gehören eine 12-Megapixel-Kamera und eine 5-Megapixel-Frontkamera, die ein großes Upgrade gegenüber dem kümmerlichen 1,2-Megapixel-Selfie-Shooter des iPhone 6 darstellt. Die Frontkamera kommt auch mit einem cleveren bildschirmbasierter Blitz, der einmal in hellem Weiß aufflackert, um eine volle Ausleuchtung zu bieten, und dann wieder in einer gelblichen Farbe mit geringerer Intensität, um den Hautton auszugleichen.

iPhone 6s vs Sony Xperia Z5: Kamera

Das iPhone 6s verfügt über Live-Fotos, mit denen 1,5 Sekunden Bewegungsmaterial aufgenommen werden, bevor und nachdem Sie den Auslöser berühren, um Vine-artige Shorts zu erstellen. Während das iPhone einige lustige Funktionen enthalten kann, bläst das Sony Xperia Z5 Apples Kamerabemühungen mit einem neuen 23-Megapixel-Exmor RS-Rückfahrkameramodul weg. Hier kommt das Xperia Z5 wirklich ins Spiel, da es die optische SteadyShot-Bildstabilisierung (OIS) und den Hybrid-Autofokus integriert, indem dem Bildsensor Phasenerkennungspixel hinzugefügt werden.

Sie können die spezifischen Details zu den Kameras jedes Telefons in unseren jeweiligen Testberichten (iPhone 6s und Xperia Z5) überprüfen, aber in groben Zügen geben wir diese Kategorie dem Sony Xperia Z5 zu.

Gewinner: Sony Xperia Z5

iPhone 6s vs. Sony Xperia Z5: Akku

Das iPhone 6s verfügt über einen 1.715-mAh-Akku, während das Xperia Z5 über einen 2.900-mAh-Akku verfügt. Das iPhone bietet eine komfortable Nutzungsdauer für einen Tag, und dies kann auf anderthalb Tage ausgedehnt werden, wenn Sie Ihre Interaktion auf gelegentliche E-Mail-Checks und Surfen beschränken. Unserer Erfahrung nach hält das Xperia Z5 etwa die Zwei-Tage-Marke durch. Sie können die Einzelheiten in unseren Testberichten herauslesen, aber wir geben dem Sony Xperia Z5 Akku.

Gewinner: Sony Xperia Z5

iPhone 6s vs Sony Xperia Z5: Preis und Urteil

Preislich sind beide Telefone fest im Premium-Stadion verankert. Das Sony Xperia Z5 kostet 521 £, während das iPhone mit 539 £ ein kleiner Schritt nach oben ist. Wenn man bedenkt, dass das iPhone 6s einen deutlich besseren Wiederverkaufswert haben wird, sind diese zusätzlichen paar Pfund sicherlich eine Überlegung wert.

Insgesamt erhalten Sie ein hervorragendes Gerät, unabhängig davon, ob Sie sich für das Angebot von Apple oder Sony entscheiden. Wenn Sie auf der Suche nach der besten Kamera und dem besten Akku sind, ist das Xperia Z5 definitiv der Ort, an dem Sie Ihre Aufmerksamkeit lenken möchten. Insgesamt rutscht das iPhone 6s jedoch aufgrund seines stilvollen Designs, des hervorragenden Kontrastverhältnisses und der schlagzeilenträchtigen Funktionen wie 3D Touch ein paar Zentimeter nach vorne.

Gesamtsieger: iPhone 6s

Für einen weiteren Kampf der Titanen schau dir unseren Vergleich des iPhone 6s und des Samsung Galaxy S6 an.