Was tun, wenn sich Ihr Amazon Fire Tablet nicht einschalten lässt?

Tablet-Fans haben ein Faible für Amazons Fire-Tablets. Diese beliebte Tablet-Reihe ist preisgünstig, zuverlässig und bietet eine Vielzahl von Größen und Funktionsstufen. Es gibt Fires für fast jede Anwendung und jeden Benutzer, und sie sind großartige erste Tablets für Kinder, da sie kostengünstig und ziemlich robust sind. Der einzige wirkliche Nachteil des Fire ist, dass es auf eine kuratierte Auswahl an Apps aus dem Amazon Store basiert, aber diese Auswahl ist ziemlich breit und für die Bedürfnisse der meisten Leute ausreichend. Es ist auch möglich, ein Fire zu jailbreaken und nicht von Amazon genehmigte Apps auf Ihrem Tablet zu installieren.

Was tun, wenn sich Ihr Amazon Fire Tablet nicht einschalten lässt?

Ein Problem, das viele Fire-Benutzer gemeldet haben, ist jedoch das Problem, dass sich ein Fire einfach weigert, sich einzuschalten. Dies ist offensichtlich ein ernstes Problem; Wenn sich Ihr Amazon Fire-Tablet nicht einschalten lässt, können Sie nicht auf Ihre Daten zugreifen oder Ihre Apps verwenden. Es gibt jedoch einige Dinge, die Sie tun können, um die Situation zu beheben. In diesem Artikel werde ich Ihnen einige Verfahren zur Fehlerbehebung geben, die Sie durchführen müssen, damit Ihr Fire hoffentlich wieder ordnungsgemäß funktioniert.

Fehlerbehebung bei Brandproblemen

Es gibt im Wesentlichen drei Gründe, warum sich ein Fire nicht einschalten lässt: Ein Softwareproblem kann das Gerät gemauert haben (eher unwahrscheinlich), eine Hardwarekomponente im Tablet kann ausgefallen sein (wahrscheinlicher) oder schließlich könnte etwas mit dem Akku nicht in Ordnung sein (höchstwahrscheinlich). Wir werden uns diese Probleme in der Reihenfolge ihrer Wahrscheinlichkeit ansehen, vom wahrscheinlichsten bis zum am wenigsten wahrscheinlichen.

Batterieprobleme

Ein Akkuproblem kann ein Hardwareproblem mit dem Akku oder ein Problem beim Laden des Fire sein. Eine leere Batterie hat möglicherweise nur durch den Gebrauch an Leistung verloren; Eine der Hauptursachen für ein nicht funktionierendes Feuer ist die Entladung der Batterie (auch bekannt als „die Batterie stirbt“). Wenn WLAN oder Apps laufen, ohne an eine Steckdose angeschlossen zu sein, kann sich der Akku vollständig entladen, sodass nichts mehr übrig ist, um das Tablet mit Strom zu versorgen. Dies ist nicht abschließend und kann leicht behoben werden. Sie können auch schnell erkennen, ob der Akku leer ist oder nicht.

Stecken Sie das Ladegerät in die Steckdose und schließen Sie das Fire an. Wenn Sie ein grünes Licht sehen, wird der Akku geladen. Lassen Sie es ein paar Stunden und testen Sie es dann erneut. Wenn Sie ein rotes Licht sehen, wurde der Akku vollständig entladen.

Wenn Sie rot sehen:

  1. Halten Sie den Netzschalter 20 Sekunden lang gedrückt, um sicherzustellen, dass das Fire ausgeschaltet ist.
  2. Laden Sie es mindestens drei bis vier Stunden lang auf, ohne es zu berühren.
  3. Schalten Sie das Fire wie gewohnt ein, während es noch mit der Steckdose verbunden ist.

Das Licht sollte beim Laden des Akkus von rot auf grün wechseln. Wenn Ihr Akku grün ist, sollte er sich jetzt einschalten und wie erwartet booten. Wenn das Licht rot bleibt, wechseln Sie von der Steckdose zum USB-Laden von einem Computer, um sicherzustellen, dass das Ladegerät ordnungsgemäß funktioniert.

Wenn Sie grün sehen:

  1. Halten Sie die Power-Taste etwa 40 Sekunden lang gedrückt. Das Fire sollte herunterfahren und dann neu starten.
  2. Batteriestatus prüfen und bei niedrigem Ladestand aufladen.

Ein grünes Licht bedeutet, dass der Akku noch geladen ist, das Gerät selbst jedoch nicht mehr reagiert. Wenn Sie den Netzschalter so lange gedrückt halten, wird ein Herunterfahren erzwungen und das Fire anschließend neu gestartet. Es sollte jetzt funktionieren.

Hardwareprobleme

Wenn das Ladegerät nicht funktioniert, ist ein häufiges Problem bei Fires, dass sich der Ladeanschluss am Tablet selbst lösen kann. Versuchen Sie, das Ladekabel fest in den Anschluss zu klemmen und prüfen Sie, ob das Fire dadurch aufgeladen wird.

Andere Hardwareprobleme können von den meisten Benutzern nicht behoben werden. Sie müssen Ihr Fire von einem Fachmann warten lassen oder es bei Amazon gegen ein neues eintauschen.

Softwareprobleme

Wie jedes Gerät, das Apps verwendet, unterliegt das Fire der Qualität dieser Apps, um normal zu funktionieren. Wenn Ihr Akku grün anzeigt, Ihr Fire jedoch weiterhin einfriert oder nicht reagiert, sollten Sie alle installierten Apps überprüfen. Sie müssen dies natürlich tun, wenn Sie in Fire OS einsteigen können.

Überprüfen Sie nach dem Laden in Fire OS, welche Apps Sie kürzlich installiert haben, und entfernen Sie sie. Beginnen Sie mit allen inoffiziellen Apps oder kostenlosen Apps, die Sie möglicherweise installiert haben. Starten Sie mit der zuletzt installierten App und entfernen Sie sie nacheinander, bis Ihr Fire wieder ordnungsgemäß funktioniert. Dies nimmt Zeit in Anspruch, da Sie zwischen dem Entfernen von Apps testen müssen, damit Sie richtig identifizieren können, welche das Problem verursacht. Die anderen können Sie dann erneut laden.

Wenn Sie ungeduldig sind, entfernen Sie einfach alle Apps, die Sie zu dem Zeitpunkt installiert haben, als Ihr Fire Probleme hatte. Dies kann Sie schneller betriebsbereit machen, bedeutet aber, dass Sie nicht genau wissen, welche App die Probleme verursacht.

Wenn Sie keine oder zumindest keine neuen Apps auf Ihr Fire geladen haben, können wir ein Software-Update erzwingen. Wenn Sie Fire OS nicht starten können, ist diese Option möglicherweise der letzte Ausweg, bevor Sie ein neues Tablet erhalten.

  1. Halten Sie die Lauter-Taste und die Ein-/Aus-Taste 40 Sekunden lang gedrückt.
  2. Halten Sie die Lautstärke weiterhin hoch, aber lassen Sie den Netzschalter los, bis die Meldung „Installieren der neuesten Software“ angezeigt wird.
  3. Warten Sie, bis das Update abgeschlossen ist, und Ihr Fire wird neu gestartet.

Dieser Vorgang zwingt das Fire dazu, seine Konfiguration neu zu laden und sollte hoffentlich alle Probleme rückgängig machen, die dazu geführt haben, dass es nicht gestartet wurde. Ihre Daten sollten sicher sein und dürfen nicht gelöscht werden. Dies ist kein Werksreset. Das kommt als nächstes.

Setzen Sie Ihr Fire auf die Werkseinstellungen zurück

Ein Werksreset ist das letzte Mittel. Wenn nichts anderes funktioniert, ist dies das Letzte, was Sie tun können, bevor Sie Ihre Garantie ausgraben oder ein neues Tablet kaufen. Dies erfordert natürlich, dass Sie das Feuer auch nur für kurze Zeit laden können. Wenn Sie können, tun Sie dies:

  1. Wischen Sie vom Fire-Startbildschirm nach unten, um auf das Menü zuzugreifen.
  2. Wählen Sie Einstellungen und Geräteoptionen.
  3. Wählen Sie Auf Werkseinstellungen zurücksetzen.
  4. Wählen Sie Zurücksetzen, um das Zurücksetzen zu bestätigen.

Ein Zurücksetzen auf die Werkseinstellungen löscht alle Ihre Daten und Einstellungen vom Gerät. Wenn Sie Ihr Fire lange genug laufen lassen können, speichern Sie alles, was Sie können, auf einem Computer, bevor Sie dies tun. Die meisten Ihrer Amazon-Sachen werden in der Cloud gespeichert, aber alles, was Sie selbst hinzugefügt haben, wird es nicht sein.

Es gibt an anderer Stelle Online-Tutorials, die vorschlagen, Ihr Fire zu öffnen und den Akku kurzzuschließen, um eine Entladung zu erzwingen. Obwohl dies für einige funktionieren mag, würde ich dies nicht empfehlen, insbesondere wenn Ihr Tablet unter Garantie steht. Dies führt mit Sicherheit zum Erlöschen dieser Garantie und könnte Ihren Akku ruinieren. Tun Sie dies nur, wenn Sie sich sicher sind und Ihr Fire die Garantie bereits abgelaufen ist.

Daten aus Ihrem Feuer entfernen

Wenn Ihr Fire ausfällt und Sie Ihre Daten vom Gerät entfernen möchten, bevor es vollständig stirbt, gibt es zwei einfache Möglichkeiten, dies zu tun. Die erste Möglichkeit besteht darin, Ihre Dateien mit DropBox oder Google Docs oder einem anderen Dateiübertragungsprogramm in die Cloud zu kopieren. Wenn Sie jedoch viele Dateien haben, eine langsame Internetverbindung haben oder Ihr Kindle nicht gut genug funktioniert, um eine große Online-Dateiübertragung zu starten, können Sie Ihre Dateien mit diesen Schritten direkt über WLAN auf einen PC verschieben.

  1. Verbinden Sie Ihren Kindle Fire und Ihren PC mit demselben drahtlosen Netzwerk.
  2. Erstellen Sie ein Verzeichnis auf Ihrem PC und stellen Sie es auf freigegeben ein.
  3. Installieren Sie ES File Explorer auf Ihrem Kindle aus dem Amazon Fire App Store und starten Sie ihn.
  4. Tippen Sie auf das Schnellzugriffsmenü oben links auf dem Bildschirm (das Symbol mit den drei unterschiedlich großen Balken).
  5. Tippen Sie auf „LAN“.
  6. Suchen Sie auf dem Display nach Ihrem PC. Wenn keine PC-Namen angezeigt werden, tippen Sie auf „Scannen“.
  7. Tippen Sie auf den Namen des PCs, mit dem Sie eine Verbindung herstellen möchten. Geben Sie Ihre Windows-Anmeldedaten für diesen PC ein.
  8. Ihr freigegebener Ordner sollte erscheinen und kann jetzt als Ziel verwendet werden, um Dateien über den ES File Explorer zu verschieben.

Wenn sich Ihr Amazon Fire-Tablet nicht einschalten lässt, haben Sie jetzt mehrere Möglichkeiten, das Problem zu beheben. Haben Sie noch andere Vorsätze zu teilen? Erzählen Sie uns unten davon!

Wir haben viele andere Ressourcen für Besitzer von Amazon Fire-Tablets.

Hier ist unsere Anleitung zum Installieren neuer Apps für Ihren Kindle Fire.

Wenn Sie es benötigen, haben wir ein Tutorial zum Zurücksetzen Ihres Fire auf die Werkseinstellungen.

Möchten Sie Ihr Feuer kindersicher machen? Sehen Sie sich unseren Leitfaden an, um Ihr Fire kinderfreundlich zu machen.

Möchten Sie das Display Ihres Fire auf einem Fernsehbildschirm platzieren? Sehen Sie sich unser Tutorial zum Spiegeln Ihres Fire auf einen Fernseher an.

Probleme beim Aufladen Ihres Fire? Sehen Sie sich unsere umfassende Anleitung zum Beheben von Ladeproblemen an Ihrem Fire an.