Was tun, wenn Ihr Amazon Fire-Tablet im Fastboot-Modus stecken bleibt?

Die Tablets von Amazon haben einen Sweet Spot im Budget-Bereich gefunden und treten in die Fußstapfen des Nexus 7. Mit einem Preis von nur 50 bis zu 150 US-Dollar für verschiedene Modelle und Bildschirmgrößen sind die Fire Tablets im Grunde die günstigste Möglichkeit, ein perfektes Gerät zu erhalten zum Surfen im Internet, zum Anschauen von Netflix- oder Amazon Prime-Exklusivprodukten und zum Spielen von leichten Spielen unterwegs. Sie sind keineswegs erstaunliche Tablets, aber für deutlich unter 200 US-Dollar sind sie großartige Geräte zum Konsumieren von Inhalten.

Was tun, wenn Ihr Amazon Fire-Tablet im Fastboot-Modus stecken bleibt?

Leider sind die Geräte nicht perfekt und Benutzer haben ständig Probleme. Vom Fehlen von Google-unterstützten Apps bis hin zu Problemen beim Aufladen des Geräts kann es bei der täglichen Verwendung Ihres Tablets etwas chaotisch werden.

Eines der schlimmsten Dinge, die Ihrem Gerät passieren können, ist, im Fastboot-Modus stecken zu bleiben, einer separaten bootfähigen Version von Android auf Ihrem Gerät, mit der Sie die übliche Startreihenfolge Ihres Geräts umgehen können, um die Grundeinstellungen von Android zu ändern. Die meisten Fire Tablet-Benutzer benötigen Fastboot nicht, was das Feststecken im Modus umso mühsamer macht. Sehen wir uns an, wie Sie ein in Fastboot steckendes Gerät wieder auf Ihren normalen Startbildschirm zurückbringen können.

Amazon Fire-Tablet steckt im Fastboot-Modus fest

Es gibt zwei Hauptgründe dafür, dass ein Amazon Fire-Tablet im Fastboot-Modus hängen bleibt. Entweder liegt ein Softwareproblem auf einem Vanilla-Gerät vor, oder es liegt ein fehlgeschlagener Root vor. Beim Rooten laden Sie ein Betriebssystem eines Drittanbieters auf ein Gerät, anstatt den Standard zu verwenden.

Normalerweise müssen Sie den Fastboot-Modus aufrufen, indem Sie das Gerät an einen Computer anschließen und das Android SDK verwenden, um die normale Startsequenz zu unterbrechen. Manchmal führt ein Softwarefehler oder ein Fehler dazu, dass das Gerät von selbst in den Fastboot-Modus geladen wird. Es ist dieser letztere Fall, den ich hier behandeln werde.

Bevor Sie etwas tun, würde ich vorschlagen, Amazon sich darum kümmern zu lassen, wenn Ihr Fire-Tablet noch unter Garantie ist. Während keine andere als die endgültige Lösung Ihre Garantie erlischt, können Sie die Garantie genauso gut nutzen, während Sie sie haben, und Profis das Problem lösen lassen, wenn diese Option noch auf dem Tisch ist.

Setzen Sie das Fire-Tablet zurück, um den Fastboot-Modus zu verlassen

Möglicherweise haben Sie bereits mehrmals versucht, Ihr Fire-Tablet aus- und wieder einzuschalten, um dieser Boot-Schleife zu entkommen, aber lassen Sie es uns noch einmal versuchen, um sicherzustellen, dass Sie alles richtig machen. Befolgen Sie diese Schritte genau, um sicherzustellen, dass Sie dies auf die effektivste Weise tun.

  1. Halten Sie die Ein-/Aus-Taste Ihres Fire-Tablets 20 Sekunden lang gedrückt, bis der Bildschirm schwarz wird.
  2. Warten Sie ein paar Sekunden.
  3. Schalten Sie das Fire mit dem Netzschalter wieder ein.

Wenn Sie Glück haben, wird Fire OS wie gewohnt geladen. Dies ist der erste von Amazon empfohlene Fehlerbehebungsprozess, der in vielen Fällen funktioniert, also hoffentlich auch für Sie. Viele Benutzer in den Amazon-Foren sagen, dass diese Methode für sie funktioniert hat, als ihr Fire-Tablet beim Booten feststeckte, also lohnt es sich, es auszuprobieren.

Erzwinge ein Systemupdate, um den Fastboot-Modus zu verlassen

Etwas anderes, das Ihrem Fire-Tablet helfen kann, dem Fastboot-Modus zu entkommen, erzwingt ein Betriebssystem-Update. Sie können dies von außerhalb des Betriebssystems tun, sodass es in dieser Situation möglicherweise hilfreich ist. Die folgenden Schritte versetzen das Fire-Tablet in einen anderen Modus, in dem es alle Updates von Amazon herunterlädt, sie installiert und dann bootet.

  1. Halten Sie die Lauter-Taste und die Ein-/Aus-Taste des Fire-Tablets 40 Sekunden lang gedrückt.
  2. Halten Sie die Lautstärke weiter hoch und lassen Sie den Netzschalter los, bis auf dem Bildschirm die Meldung „Installieren der neuesten Software“ angezeigt wird.
  3. Lassen Sie das Update herunterladen und installieren und Ihr Fire-Tablet wird neu gestartet.

Da das Update durch eine Tastenfolge aufgerufen wird, wird es initiiert, bevor Fastboot die Möglichkeit dazu hat. Mit etwas Glück wird eine neue Codeversion über die Fehler geladen, die die Fastboot-Schleife verursachen, und Sie können Ihr Fire-Tablet wie gewohnt starten.

Optional – Zurücksetzen Ihres Fire-Tablets auf die Werkseinstellungen

Die meisten Fälle, in denen das Amazon Fire-Tablet im Fastboot-Modus feststeckte, sind nicht einfach wieder normal geworden, aber ich habe Erwähnungen von einigen Benutzern gesehen, die nur zeitweise Probleme hatten. Manchmal bootete das Fire normal und manchmal blieb es im Fastboot-Modus hängen, anstatt ständig im Fastboot-Modus stecken zu bleiben.

Wenn Sie einer dieser Glücklichen sind, versuchen Sie einen Werksreset, wenn Ihr Fire-Tablet so freundlich ist, normal zu booten. Wenn alles gut geht, sollte dies den Teil des Betriebssystems überschreiben, der sich schlecht benimmt. Sie werden jedoch alle Ihre Daten verlieren, also stellen Sie sicher, dass Sie alles Wichtige gesichert haben, bevor Sie es versuchen.

Dann:

  1. Wischen Sie vom Fire-Startbildschirm nach unten, um auf das Menü zuzugreifen.
  2. Wählen Sie Einstellungen und Geräteoptionen.
  3. Wählen Sie Auf Werkseinstellungen zurücksetzen.
  4. Wählen Sie Zurücksetzen, um Ihre Entscheidung zu bestätigen.

Dadurch wird Ihr Fire-Tablet vollständig gelöscht und wieder auf Lager. Wenn das Fastboot-Problem auf eine Fehlkonfiguration, eine schlechte App oder ein Spiel zurückzuführen ist, das etwas überschrieben hat, das nicht überschrieben werden sollte, kann dies zur Behebung des Problems beitragen.

Verwenden Sie das Android SDK, um den Fastboot-Modus zu verlassen

Normalerweise wäre jetzt ein guter Zeitpunkt, um einen Werksreset Ihres Fire-Tablets vorzuschlagen. Dies können wir jedoch nur innerhalb von Fire OS tun, also können wir dies nur tun, wenn Ihr Tablet tatsächlich zeitweise geladen wird. Wir können das Feuer mit Tastensequenzen zurücksetzen und aktualisieren, aber wir können keinen Werksreset auslösen, indem wir dasselbe tun. Unsere letzte Option besteht also darin, das Android SDK zu verwenden, um unser Fire-Tablet mit unserem Computer zu kommunizieren. Dies funktioniert, soweit ich das beurteilen kann, nur auf Windows-Computern und beinhaltet das Laden einiger Treiber aus Android Studio, das Verbinden Ihres Fire-Tablets mit Ihrem Computer über USB und die Verwendung der Befehlszeile, um Ihr Fire-Tablet wieder in Einklang zu bringen.

Android-Studio finden Sie hier. Laden Sie Android Studio herunter und installieren Sie es und befolgen Sie dann die Anweisungen in diesen beiden Blogbeiträgen im XDA Developers-Forum. Hier richten Sie die Windows-Treiber ein. Verwalten des Fastboot-Modus hier. Wie Sie auf den obigen Seiten sehen können, gibt es viel zu tun, um Android Studio zu laden und auf einem Windows-Computer zum Laufen zu bringen, aber es scheint die einzige Möglichkeit zu sein, dem Fastboot-Modus zu entkommen, ohne weitere Schäden zu riskieren oder das Fire-Tablet an Amazon zurückzugeben. Ich schlage vor, zuerst beide Seiten gründlich durchzulesen und nur dann fortzufahren, wenn Sie sich sicher sind, was Sie tun, und von Ihrem Erfolg überzeugt sind.

Dies sind einige Dinge, die Sie tun können, wenn Ihr Amazon Fire-Tablet im Fastboot-Modus feststeckt. Die ersten beiden scheinen das Problem für viele Benutzer behoben zu haben, aber nicht für alle. Da ich noch nie die endgültige Lösung erstellt habe, kann ich nicht sagen, ob es definitiv funktioniert oder nicht, aber die Rückmeldungen zu den Beiträgen scheinen darauf hinzuweisen.

Wenn Sie die Android Studio-Lösung ausprobieren, lassen Sie uns wissen, wie es funktioniert. Die Ergebnisse würden mich sehr interessieren. Wenn Sie eine dieser Methoden ausprobieren und Ihr Feuer dadurch repariert wird, lassen Sie es uns wissen, da andere Benutzer wirklich von Ihrer Erfahrung profitieren würden!