So ändern Sie Ihren AirPod-Namen

Die kabellosen Ohrhörer von Apple, die AirPods, sind eine der beliebtesten Bluetooth-Optionen, die heute auf dem Markt erhältlich sind. Einfache Kopplung mit jedem Apple-Gerät (und sogar einigen anderen), hervorragende Klangqualität und Benutzerfreundlichkeit machen diese winzigen Kopfhörer zum perfekten Zubehör zum Hören und Kommunizieren unterwegs.

So ändern Sie Ihren AirPod-Namen

Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten, Ihre AirPods-Einstellungen nach Ihren Wünschen anzupassen. Dieser Artikel konzentriert sich auf die Änderung des AirPod-Namens, aber wir geben Ihnen auch einige Tipps und Tricks, um die Ohrhörer optimal zu nutzen. Tauchen wir gleich ein.

Sachen zu wissen

Bevor Sie den Namen Ihrer AirPods ändern, sehen wir uns zunächst einige Informationen an, die Sie möglicherweise wissen müssen, bevor Sie fortfahren.

Standardmäßig zeigen die Ohrhörer den Namen im folgenden Format an: (Ihr Name) AirPods. Dies ist für die meisten Benutzer in Ordnung, aber wenn Sie die Ohrhörer hervorheben möchten oder mehrere Paare haben, ist die Namensänderung ein Muss.

Sie müssen Ihre AirPods zuerst mit einem Apple-Gerät koppeln. Die meisten Steuerelemente sind nur auf Apple-Produkten verfügbar. Wenn Sie dies bereits getan haben, lesen Sie weiter. Aber wenn nicht, befolgen Sie diese Anweisungen:

  1. Öffnen Sie Ihre AirPod-Hülle und halten Sie die Taste auf der Rückseite gedrückt.
  2. Wenn die AirPods auf Ihrem Bildschirm erscheinen, tippen Sie auf „Verbinden“.
  3. Ihre AirPods verbinden sich automatisch mit Ihrem Apple-Gerät.

Natürlich ist dies auch mit einem Mac möglich. Gehen Sie zu „Einstellungen“, dann zu „Bluetooth“ und halten Sie schließlich die Taste auf der Rückseite Ihrer AirPods zum Koppeln gedrückt. Nach der Kopplung können Sie die Steuerelemente verwalten und den Namen aktualisieren.

Es gibt zwei Möglichkeiten, die AirPods umzubenennen – über Ihr iPhone/iPad oder über einen Mac. Die folgenden Abschnitte enthalten eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für jede Methode.

AirPods mit iPhone oder iPad umbenennen

Wenn Ihre AirPods mit einem iOS-Gerät gekoppelt sind, befolgen Sie diese Anweisungen:

  1. Greifen Sie auf Ihrem iPad oder iPhone auf die Einstellungen zu und wählen Sie Bluetooth. Schalten Sie Bluetooth ein und koppeln Sie AirPods mit Ihrem Gerät.

  2. Suchen Sie Ihre AirPods unter Meine Geräte und klicken Sie ganz rechts auf das Symbol „i“.

  3. Tippen Sie im folgenden Menü auf Name und benennen Sie die AirPods nach Belieben um. Klicken Sie auf Fertig und Sie können loslegen.

Wenn die im obigen Screenshot gezeigten Optionen nicht angezeigt werden, liegt dies daran, dass Ihre AirPods derzeit nicht verbunden sind. Öffnen Sie das Gehäuse und versuchen Sie es erneut. Wenn neben Ihren AirPods „Verbunden“ angezeigt wird, können sie loslegen.

Umbenennen von AirPods mit einem Mac

AirPods sind auch perfekt mit Apple-Computern verbunden! Für Konferenzgespräche, FaceTime-Anrufe oder das Genießen von Videos können Sie die kleinen drahtlosen Kopfhörer mit Ihrem Computer genießen. Wenn Sie den Namen Ihrer AirPods aktualisieren müssen, befolgen Sie diese Anweisungen auf einem Mac:

  1. Klicken Sie auf das Apple-Symbol in der oberen rechten Ecke des Startbildschirms Ihres Mac. Klicken Sie dann auf "Systemeinstellungen".

  2. Klicken Sie auf die Bluetooth-Optionen. Schalten Sie Bluetooth ein und koppeln Sie AirPods mit Ihrem Mac.

  3. Navigieren Sie zu Ihren AirPods unter Geräte und klicken Sie mit der rechten Maustaste, um das Popup-Fenster anzuzeigen.

  4. Wählen Sie Umbenennen und lassen Sie sich mit dem neuen Namen kreativ werden. Bestätigen Sie, indem Sie erneut auf Umbenennen klicken.

Wenn die Option zum Umbenennen Ihrer AirPods nicht angezeigt wird, liegt dies daran, dass sie nicht verbunden sind. Öffnen Sie das Gehäuse und klicken Sie auf die AirPods.

Nützliche AirPods-Tipps und -Tricks

Neben dem Ändern des Namens gibt es noch einige andere Hacks, um die Einstellungen der AirPods an Ihre Vorlieben anzupassen.

Doppeltipp-Optionen

Im Bluetooth-Menü der AirPods können Sie die Doppeltipp-Optionen für jeden Pod optimieren. Die Einstellungen umfassen:

  1. Zum nächsten oder vorherigen Titel wechseln
  2. Stoppen, pausieren oder spielen Sie Audio ab, sei es Musik, Podcasts oder Hörbücher.
  3. Doppeltippen, um Siri auszulösen und mit ihr den Ton zu steuern oder andere Siri-Funktionen zu nutzen

So ändern Sie den AirPod-Namen

Mikrofoneinstellungen

Standardmäßig ist das AirPod-Mikrofon automatisch, es spielt also keine Rolle, welchen Pod Sie verwenden. Sie können es jedoch auf Immer rechts/Immer links einstellen. Auf diese Weise fungiert nur der ausgewählte Ohrhörer als Mikrofon, auch wenn er sich in der Hülle befindet oder von Ihrem Ohr entfernt ist.

Automatische Ohrerkennung

AirPods wissen, dass sie in Ihrem Ohr sind. Wenn Sie sie entfernen, pausiert oder stoppt die Wiedergabe automatisch (wenn beide Ohrhörer ausgeschaltet sind).

Das Deaktivieren der automatischen Ohrerkennung bedeutet, dass der Ton auch dann weitergespielt wird, wenn Sie die Kopfhörer nicht tragen. Es ist ratsam, diese Funktion als Standard beizubehalten, da sie Ihnen hilft, etwas Akkulaufzeit zu sparen.

Suchen Sie Ihre AirPods

Auf den ersten Blick mögen AirPods wie ein Gadget aussehen, das man leicht verlieren kann. Aber sobald Sie anfangen, sie zu benutzen, stellen Sie fest, dass die Wahrscheinlichkeit, dass sie herausfallen, gering ist, selbst wenn Sie laufen gehen.

Mit „Mein iPhone suchen“ können Sie die Ohrhörer jedoch finden, wenn Sie es schaffen, sie zu verschieben oder die Pods in die falschen Hände geraten. Dies funktioniert von iCloud.com oder der App "Find My iPhone".

So ändern Sie den AirPods-Namen

Bessere Akkulaufzeit

AirPods bieten Ihnen etwa fünf Stunden Akkulaufzeit mit einer einzigen Ladung und es dauert nicht lange, bis sie aufgeladen sind. Wenn Sie jedoch noch etwas mehr Saft auspressen möchten, können Sie nur eine Knospe verwenden, während die andere sich auflädt und bei Bedarf wechselt.

Damit dies reibungslos funktioniert, müssen Sie die automatischen Mikrofon- und Erkennungsoptionen eingeschaltet lassen. Und keine Sorge, Sie können mit einem AirPod Stereoton hören.

Statusleuchten des Ladekoffers

Die Statusleuchte in der Mitte des AirPod-Ladekoffers ist farblich abgestimmt. Mit den Ohrhörern im Inneren zeigt die Hülle den Ladestatus der AirPods an.

Wenn der Koffer leer ist, zeigt das Licht den Status des Koffers an. Gelb zeigt beispielsweise an, dass weniger als eine volle Ladung vorhanden ist. Grün hingegen zeigt eine vollständige Ladung an. Und ein blinkendes Licht bedeutet, dass die Ohrhörer anschlussbereit sind.

Telefonanrufe und Musik teilen

Es ist super einfach, Musik und Telefonate mit AirPods zu teilen. Sie geben Ihrem Freund oder einem Familienmitglied einfach einen der Ohrhörer und das war's.

Es kann jedoch immer nur eine Knospe gleichzeitig als Mikrofon fungieren.

Häufig gestellte Fragen

Wir haben diesen Abschnitt hinzugefügt, um mehr der am häufigsten gestellten Fragen zu den Apple AirPods zu beantworten.

Kann ich meine AirPods auf einem Android-Gerät umbenennen?

Unglücklicherweise nicht. Während viele Android-Benutzer die AirPods von Apple bevorzugen, ist es ohne eines der oben aufgeführten Apple-Produkte nicht möglich, die Steuerelemente zu ändern oder die Knospen anzupassen.

Wie setze ich meine AirPods auf die Werkseinstellungen zurück?

Wenn bei Ihren AirPods ein Fehler auftritt oder Sie sie an eine andere Person verschenken, können Sie sie zurücksetzen. Öffnen Sie die Hülle und gehen Sie zu den Einstellungen Ihres iPhones. Tippen Sie auf „Bluetooth“. Tippen Sie auf das „i“-Symbol neben Ihren AirPods. Tippen Sie auf "Gerät vergessen".

Schneiden Sie den Draht

Im Vergleich zu einigen anderen drahtlosen Ohrhörern bieten AirPods mehr Anpassungsoptionen. Das Ändern des Namens verleiht eine persönliche Note, aber die Doppeltipp-Optionen sind wahrscheinlich die nützlichsten. So oder so, jetzt kennen Sie alle Tricks, um das Beste aus Ihren AirPods herauszuholen.

Verwenden Sie AirPods, um Musik zu hören, Anrufe zu tätigen oder Podcasts anzuhören? Teilen Sie Ihre Präferenz mit dem Rest der Community in den Kommentaren unten.